Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jetzt fehlt nur noch der sportliche Aufstieg

Starbulls reichen Lizenzunterlagen für DEL2 ein: „Wir freuen uns sehr“


Die Bewerbungsunterlagen sind raus, jetzt müssen  die Starbulls „nur“ noch sportlich den Aufstieg in die DEL2 schaffen.
+
Die Bewerbungsunterlagen sind raus, jetzt müssen die Starbulls „nur“ noch sportlich den Aufstieg in die DEL2 schaffen.

Die Spielzeit 2021/2022 biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die Starbulls Rosenheim fristgerecht die Bewerbung für die DEL2 abgegeben.

Jetzt muss die Mannschaft sportlich nachlegen.

Neben den erforderlichen Unterlagen, die an DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch übermittelt wurden, ist auch die erforderliche Kaution in Höhe von 25.000 Euro hinterlegt worden. Damit sind die Starbulls Rosenheim zur DEL2 aufstiegsberechtigt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Unterlagen und die Kaution fristgerecht einreichen konnten. Schon in den vergangenen Jahren haben wir begonnen den Verein zukunftsfähig aufzustellen und auch in Infrastrukturprojekten im Stadion einen Schritt nach vorne zu machen. Wir wollen uns weiter kontinuierlich verbessern und unsere Ziele mit dieser Mannschaft erreichen.“, so Marcus Thaller, erster Vorstand des Starbulls Rosenheim.

re

Mehr zum Thema