Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Linus Witte bei der Jugendolympiade

Aufgrund seiner gleichmäßig starken Leistungen wurde Linus Witte (Bild/SC Bad Aibling/CJD) für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) nominiert, das für die Wintersportarten vom 9.

bis 16. Februar in Sarajevo/Bosnien und Herzegowina stattfindet. Witte war schon bei den Schülern mehrfacher bayrischer und deutscher Meister. Auch in der vorigen Skisaison, seinem ersten Jugendjahr, riss diese Serie an errungenen bayrischen und deutschen Jugendmeistertiteln nicht ab. Und auch heuer hat das Aiblinger Skitalent schon wieder einen deutschen Jugendmeistertitel eingefahren und zwar letzte Woche am Götschen in der alpinen Kombination (wir berichteten). Das European Youth Olympic Festival (EYOF) geht auf eine Initiative des früheren IOC-Präsidenten Jacques Rogge zurück. 1991 wurden erstmals die Europäischen Olympischen Jugendtage durchgeführt, heute besser bekannt als Europäisches Olympisches Jugendfestival (EYOF). Ziel dieser Veranstaltung ist es, die besten europäischen Jugendlichen an die Olympische Bewegung und die Anforderungen des internationalen Spitzensports heranzuführen. Paul

Kommentare