Licht und Schatten

Rosenheim – Auf dem Weg zum Final Four am 1. März in Waging sind auf Bezirks liga-Ebene bei den Buben die Entscheidungen gefallen.

Bei den Herren wurde auf Bezirksklassen-Ebene das Achtelfinale durchgeführt, sodass hier noch eine Runde vonnöten ist, ehe sich die vier verbliebenen Teams zur Endrunde aufmachen können.

Bei den Buben hat der TTV Rosenheim bei der 3:4-Auswärtsniederlage beim TSV Stein-St. Georgen den Sieg verschenkt. Der Vierte der Bezirksoberliga lag gegen den Meisterschaftsanwärter dieser Liga mit 2:0 in Front und hatte sich im Doppel nach einer 2:0-Satzführung ein gutes Polster erarbeitet. Korbinian Polz und Andreas Hannemann unterlagen ihren Gegnern allerdings im Entscheidungssatz. Obwohl das heimische Trio durch Polz nochmals mit 3:2 in Führung gehen konnte, musste man in den nächsten zwei Begegnungen zwei Niederlagen hinnehmen. Dafür wurde der SV DJK Heufeld im Landkreisduell beim SV Schonstett seiner Favoritenrolle mit dem 4:0-Sieg gerecht. Die Sieger des Viertelfinales haben nun das Ticket für das Final Four in Waging gelöst.

Ergebnisse:SV Schonstett – SV DJK Heufeld 0:4, TuS Bad Aibling – TSV Siegsdorf 2:4, TV Laufen – TV Altötting 0:4, TSV Stein-St. Georgen – TTV Rosenheim 4:3.

Ein Viertelfinalistwird noch gesucht

Auf Bezirksklassen-Ebene hatten die Herren des TTV Rosenheim beim 4:3-Auswärtssieg beim TSV Stammham durchaus Glück. Das TTV-Team, das auf dem dritten Platz der Bezirksklasse A 2 steht, legte zwar mit 2:1 und 3:2 vor, kassierte gegen den Sechsten der Bezirksklasse B 5 aber jeweils den Ausgleich. Erst Markus Weingartner erlöste das heimische Trio durch den 3:0-Sieg gegen Manuel Wimmer. Die Herren des SV Nußdorf schafften dagegen eine kleine Überraschung. Beim TSV Bad Reichenhall, der derzeit die Tabelle in der Bezirksklasse A 1 anführt und gute Chancen hat, in die Bezirksliga aufzusteigen, gewann man klar mit 4:1.

Ergebnisse:SV DJK Emmerting – SV Taching 4:3, TSV Bad Reichenhall – SV Nußdorf 1:4, SV Bruckmühl II – SV Kay 2:4, TSV Stammham II – TTV Rosenheim II 3:4, TV Altötting II – FT Rosenheim 2:4, TSV St. Wolfgang – TuS Prien 4:1, ASV Eggstätt – TSV Berchtesgaden 0:4. Die Begegnung zwischen dem TSV Wasserburg und dem TSV Haag wurde auf 24. Januar verlegt. eg

Kommentare