Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Saisonabschluss-Sportfest in Wasserburg

Siege zum Saison-Finale der heimischen Athleten

Ruben Mayer aus Mühldorf siegte im Stabhochsprung der Männer.
+
Ruben Mayer aus Mühldorf siegte im Stabhochsprung der Männer.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Beim Saisonabschluss-Sportfest in Wasserburg haben sich die regionalen Leichtathleten wieder stark präsentiert. Dabei hatten die heimischen Sportler einige Siege zu feiern

Wasserburg – Mit Podestplätzen haben sich die Landkreis-Leichtathleten beim Saisonabschluss-Sportfest in Wasserburg bewährt. In einer ausgezeichneten Form präsentierte sich hier nochmals der Mühldorfer Zehnkämpfer Ruben Mayer. Im Trikot der LG Sempt ging der erfahrene Athlet im Stabhochsprung der Männer an den Start und schrammte am Ende nur um zehn Zentimeter an seinem persönlichen Rekord vorbei, zumal er nicht den idealen Sprungstab einsetzte. Mit starken 4,30 Metern gewann er die Konkurrenz klar vor Kilian Schlemer vom TSV Bad Endorf mit 3,90 Metern.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Der Kraiburger Josef Anglhuber startete bei den Männern zwei Mal erfolgreich im Trikot des TSV Winhöring. Der 48-Jährige wurde Zweiter im Hochsprung mit 1,61 Metern und musste sich damit nur Tim Dannheuser von der LG 90 Ebersberg-Grafing mit 1,73 Metern geschlagen geben. Zweiter wurde der Routinier im Speerwurf-Finale: Mit 35,25 Metern war er nicht ganz zufrieden und musste Karlo Kraljic (LG 90 Ebersberg-Grafing) mit 44,18 Metern den Vortritt lassen.

Gold, Silber und Bronze für Anglhuber

Seine Tochter Johanna Anglhuber testete bei ihrem Auftritt im Wasseburger Badria-Stadion alle Podeststufen durch: So gewann sie in der Jugend W13 das Kugelstoßen mit 8,75 Metern deutlich vor Anna Griesbeck vom SV Schloßberg-Stephanskirchen mit 7,92 Metern. Im Diskuswurf holte sie den zweiten Platz mit 22,32 Metern hinter Magdalena Reisinger vom TSV Erding mit 24,10 Metern. Zwei dritte Ränge erntete sie bei ihrem Saison-Abschluss im Speerwurf mit 20,19 Metern und im Hochsprung mit 1,34 Metern.

Lesen Sie auch: 29 Siege für regionale Leichtathleten beim Abschluss-Sportfest des TSV Wasserburg

Mit erst elf Jahren startete ihr Bruder Severin Anglhuber im Weitsprung der um ein Jahr älteren Jugend M12: Der oberbayerische Bronze-Gewinner zeigte sich hier leistungsstabil und landete schließlich bei 4,15 Metern. Damit wurde er klarer Erster vor Raffael Wolf vom TSV Wasserburg mit 3,86 Metern. In drei weiteren Disziplinen machte es sich allerdings bemerkbar, dass er jünger und damit noch nicht so kräftig wie seine Gegner war. Vierter wurde er jeweils im Hochsprung mit 1,20 Metern, im Kugelstoßen mit 6,76 Metern und im Speerwurf mit 15,64 Metern.stl

Kommentare