Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TSV Wasserburg der erfolgreichste Verein

Zweimal Bayern-Vize: Berger und Kurzbuch beste regionale Leichtathleten in Erding

Laura Kurzbuch vom TSV Wasserburg wurde bayerische Vizemeisterin im Stabhochsprung der Frauen.
+
Laura Kurzbuch vom TSV Wasserburg wurde bayerische Vizemeisterin im Stabhochsprung der Frauen.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die regionalen Leichtathleten waren bei der bayerischen Meisterschaft in Erding am Start. Laura Kurzbuch und Maximilian Berger kehrten jeweils mit einer Silbermedaille heim.

Erding – Die regionalen Leichtathleten haben bei den bayerischen Meisterschaften der Männer und Frauen in Erding mit zwei Silbermedaillen überzeugt.

Maximilian Berger wurde Bayern-Vize über 800 Meter der Männer.

Auf der 800-Meter-Strecke der Männer mischte Maximilian Berger vom TuS Bad Aibling vorne mit. 100 Meter vor dem Ziel musste sich der 20-Jährige dann allerdings mächtig strecken, denn das dichte Feld setzte zu einem gemeinsamen Endspurt an. Berger arbeitete sich schließlich auf 1:53,63 Minuten und wurde neuer bayerischer Vizemeister, knapp hinter Brian Weisheit vom LSC Höchstadt/Aisch mit 1:53,24 Minuten.

Lesen Sie auch: Fünf neue Meistertitel: Heimische Leichtathleten in Oberbayern erfolgreich

Kurzbuch verpasst Bestmarke knapp

Der TSV Wasserburg war der erfolgreichste regionale Verein. Die 22-jährige Laura Kurzbuch bewährte sich im Stabhochsprung der Frauen als neue bayerische Vizemeisterin. Mit 3,30 Metern blieb sie nur einen Zentimeter unter ihrer Saisonbestmarke. Gold ging an die favorisierte Sophie Sachsenhauser vom LAC Quelle Fürth mit 3,50 Metern. Im Stabhochsprung der Männer überquerte Leonard Neuhoff 3,80 Meter und wurde Vierter.

Wenzler wird Vierte

Gleich zwei regionale Athletinnen gingen im 5000-Meter-Lauf der Frauen an den Start. Ihre gute Form unterstrich Katka Wenzler vom PTSV Rosenheim: Mit 17:50,21 Minuten wurde sie Vierte. Knapp über 21 Sekunden trennten sie hier von Bronze, während Svenja Ojstersek von der LG Regensburg mit 16:30,97 Minuten gewann. Auf den sechsten Rang lief Juliane Wiedeburg vom Lauffeuer Chiemgau aus Rosenheim mit 18:49,83 Minuten.

Im Hammerwurf der Frauen wurde die 22-jährige Luisa Schmitt vom TuS Bad Aibling mit 39,83 Metern Siebte, vor Victoria Wimmer vom TSV Wasserburg mit 31,62 Metern auf Platz neun.

Mehr zum Thema

Kommentare