Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MIT DER BAYERN-AUSWAHL

Wasserburger Leichtathleten beim U18-Ländervergleich: Mößthaler und Dannhauer Zweite

Malcom Dannhauer vom TSV Wasserburg wurde Weitsprung-Sechster beim U18-Ländervergleichskampf in Ulm.
+
Malcom Dannhauer vom TSV Wasserburg wurde Weitsprung-Sechster beim U18-Ländervergleichskampf in Ulm.

Gleich zwei Leichtathleten vom TSV Wasserburg feierten einen Erfolg beim U18-Vergleichskampf zwischen Baden-Württemberg, Bayern und Hessen in Ulm. Lara Mößthaler und Malcom Dannhauer wurden dafür in die Bayern-Auswahl nominiert.

Ulm – Bei idealen Bedingungen gab es sehr hochkarätige Entscheidungen im Ulmer Donaustadion beim U18-Vergleichskampf zwischen Baden-Württemberg, Bayern und Hessen.

Saison-Bestmarke nur um zwei Zentimeter verfehlt

Im Hochsprung der weiblichen Jugend U18 arbeitete sich Lara Mößthaler auf den fünften Platz mit 1,60 Metern und verfehlte ihre Saison-Bestmarke nur um zwei Zentimeter. Nicht zu schlagen war hier die hochfavorisierte Johanna Göring vom SV Salamander Kornwestheim mit 1,84 Metern.

Neue Saison-Bestleistung für Dannhauer

Sehr rund lief es für Malcom Dannhauer in der Weitsprung-Konkurrenz der männlichen Jugend U18: Mit 6,54 Metern erreichte er in dem national starken Feld zwar „nur“ den sechsten Finalplatz, allerdings erzielte er eine neue Saison-Bestleistung. Der Sieg ging hier an Noah Fischer vom TV Herbolzheim mit 7,10 Metern.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Den U18-Vergleichskampf entschied diesmal Gastgeber Baden-Württemberg mit 77 Punkten hauchdünn vor der Mannschaft aus Bayern mit 75 Zählern für sich.stl

Kommentare