Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zahlreiche Spitzenplätze von heimischen Athleten

Sophia Manghofer und Constantin Hampel sind Bayern-Erster in der Jahresrangliste

Constantin Hampel vom VfL Waldkraiburg ist die bayerische Nummer eins im Block Lauf der Jugend M14.
+
Constantin Hampel vom VfL Waldkraiburg ist die bayerische Nummer eins im Block Lauf der Jugend M14.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

In der bayerischen Rangliste der Nachwuchs-Leichtathleten belegen die heimischen Sportler einige Spitzenplätze. Constantin Hampel und Sophia Manghofer stehen jeweils auf dem ersten Rang.

Mühldorf/Waldkraiburg – Die jüngsten Nachwuchs-Leichtathleten aus dem Landkreis blicken auf eine glänzende Saison zurück: In der bayerischen Rangliste sammeln die Athleten nun zahlreiche Spitzenplätze.

Zweifelsohne prägte die Corona-Pandemie die Saison 2021 in der Leichtathletik doch der zwölf- bis 15-jährige Nachwuchs machte trotz zahlreicher Hindernisse und Hygiene-Auflagen das Beste daraus. Bei zahlreichen Meisterschaften feierten die Landkreis-Sportler wertvolle Medaillenerfolge und Top-Platzierungen.

Guter Ausblick auf die neue Saison

Mit zahlreichen Spitzenplätzen überraschen sie nun auch in der bayerischen Jahresbestenliste und bestätigen damit ihre guten Meisterschaftsresultate – und dies gibt auch einen sehr guten Ausblick für die neue Saison 2022.

Beim VfL Waldkraiburg zählt Constantin Hampel zu den größten Nachwuchstalenten. In der Jugend M14 rechtfertigt der bayerische Meister im Blockmehrkampf Lauf nun auch seinen ersten Platz in der Freistaat-Rangliste: Mit 2512 Punkten führt er deutlich vor Philipp Krieg von der LG Regensburg mit 2437 Zählern. Ebenfalls ganz weit nach oben kletterte der 14-Jährige im 80-Meter-Hürdenlauf und belegt mit 11,72 Sekunden den dritten Platz in er Jahreswertung. Ebenfalls in der bayerischen Elite angelangt ist der Waldkraiburger als Vierter im Weitsprung mit 5,63 Metern, als Sechster im 100-Meter-Sprint mit 12,15 Sekunden und als Siebter im Ballwurf mit 43,50 Metern. Im 2000-Meter-Lauf ist er zugleich Zehnter mit 7:20,96 Minuten.

Manghofer ist ein großes Talent

Sophia Manghofer ist Bayern-Erste im Vierkampf der Jugend W13.

Ein riesiges Talent hat auch der TSV Mühldorf in seinen Reihen: Sophia Manghofer ist die bayerische Nummer eins im Vierkampf der Jugend W13. Mit 1911 Punkten rangiert der Schützling von Trainer Hubert Hornung auf der Spitzenposition knapp vor Viviane Herrn von der LG Kreis Dachau mit 1905 Zählern. Für die Mühldorferin gab es altersbedingt keine bayerischen Meisterschaften in dieser Disziplin, deshalb ist dieser Ranglistenplatz als besonders wertvoll einzustufen.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Für den TSV Winhöring sammelte die Kraiburgerin Johanna Anglhuber zwei Top-Platzierungen in der Jugend W13. Im Blockmehrkampf Wurf arbeitete sich die 13-Jährige auf den starken dritten Platz mit 2120 Punkten hinter Sina Raczek vom TV Emmering (/2265 Punkte). Siebte ist die vielseitige Athletin zugleich im Vierkampf mit 1789 Zählern.

Kommentare