Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leichtathleten beenden Freiluft-Saison

Reinhard Abram ist Oberbayern-Meister

Reinhard Abram aus Bruckmühl wurde oberbayerischer Hammerwurf-Meister der Männer M60.
+
Reinhard Abram aus Bruckmühl wurde oberbayerischer Hammerwurf-Meister der Männer M60.

Mit den Wettbewerben in Ingolstadt, Moosach und Oberschleißheim beendeten die regionalen Leichtathleten die Freiluft-Saison. Reinhard Abram aus Bruckmühl wurde dabei oberbayerischer Meister.

Rosenheim – Die regionalen Leichtathleten haben die Freiluft-Saison bei den Wurf-Meetings in Ingolstadt, Moosach und Oberschleißheim erfolgreich beendet.

Beim zwöflten Wurf-Meet-IN in Ingolstadt wurden diesmal parallel die oberbayerischen Meisterschaften im Hammerwurf ausgetragen. Der Bruckmühler Reinhard Abram präsentierte sich bei den Senioren M60 in einer ausgezeichneten Verfassung. Den Fünf-Kilogramm-Hammer schleuderte er auf 36,89 Meter und wurde damit neuer Oberbayern-Meister. Obwohl er im Trikot der LG Oberland/SF Föching alleine den Wettkampf bestritt, bekam er die Goldmedaille, zumal er laut Reglement eine vorgeschriebene Mindestleistung von 29,40 Meter übertraf und deshalb den „Standard“ – vergleichbar mit der DM-Norm – für die Meisterschaftswertung erfüllte.

Siege auch im Kugelstoßen und Diskuswurf

Überlegen siegte er im offen ausgeschriebenen Kugelstoßen mit 10,42 Metern und hatte fast zwei Meter Vorsprung auf Armin Pohley von der LG Röthenbach/Pegnitz. Siegreich war der 62-jährige Routinier auch im Diskuswurf-Finale: Mit 35,42 Metern landete er einen ungefährdeten Triumph und lag um 9,39 Meter vorne.

Lesen Sie auch: Drei bayerische Meister aus der Region: Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf

Ein letztes Mal in dieser Sommersaison schnürten die Leichtathleten ihre Schuhe beim sechsten Teil der Wurfserie in Moosach, um nochmals auf die Jagd nach starken Leistungen zu gehen. In der Klasse der Senioren M60 war auch Reinhard Abram aus Bruckmühl der überragende Athlet. Mit 39,45 Metern sicherte er sich den ersten Platz im Hammerwurf und hatte dabei über 17 Meter Vorsprung auf den Zweiten. Auch im Diskuswurf-Finale gab er seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance und gewann mit 36,63 Metern.

Stocker sichert sich Silber

Im Alleingang verbuchte er schließlich den ersten Platz im 9,08 Kilogramm-Gewichtwurf mit 15,10 Metern. Bei den Senioren M75 reservierte sich Hans Stocker vom SV Achenmühle den zweiten Platz im Diskuswurf mit 20,57 Metern. Hinzu kamen für den 76-Jährigen zwei vierte Plätze im Hammerwurf mit 22,66 Metern und im Gewichtwurf mit 10,74 Metern. In der Klasse der Senioren M85 konzentrierte sich der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter diesmal nur auf den Diskuswurf: Mit 22,65 Metern gelang dem 85-Jährigen im Trikot des TSV Unterhaching ein klarer Triumph.

Beim Herbst-Rauswurf Meeting in Oberschleißheim bewährte sich Nina Dück vom TSV Bad Endorf mit zwei Finalplatzierungen in der weiblichen Jugend U18. Im Kugelstoßen erreichte sie den vierten Rang mit 9,51 Metern und wurde Fünfte im Diskus-Endkampf mit 24,99 Metern.stl

Mehr zum Thema

Kommentare