Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Straßenläufer in der Bayern-Elite

Mit 70 Jahren noch voll in Schuss: Diese PTSV-Läuferin ist neue bayerische Meisterin

Anja Bettina Schmiedt gewann überraschend Bronze bei den Frauen W35.
+
Anja Bettina Schmiedt gewann überraschend Bronze bei den Frauen W35.

Die regionalen Leichtathleten sind von den bayerischen Straßenlauf-Meisterschaften in Aichach mit einer Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen zurückgekehrt.

Aichach – Der erfolgreichste regionale Verein bei den bayerischen Straßenlauf-Meisterschaften in Aichach ist der PTSV Rosenheim gewesen. Die Mannschaft I der Frauen wurde neuer bayerischer Vize-Meister: Katka Wenzler, Amelie Hofbauer und Lena Barth arbeiteten sich auf 1:56:03 Stunden, hinter der TG Viktoria Augsburg mit 1:52:43 Stunden. Undankbarer Vierter wurde das Team II vom PTSV: Irmi Hobmaier (12.), Agnieszka Glomb (15.) und Ursula Kleibel (24.) erreichten nach 2:08:41 Stunden das Ziel.

Damit verpassten sie nur um 24 Sekunden Bronze. In der Frauen-Hauptklasse lieferte Katka Wenzler eine gelungene Vorstellung ab: Mit 37:18 Minuten wurde die 32-Jährige Fünfte. Zu Bronze fehlten ihr diesmal lediglich 14 Sekunden. Siebte wurde Amelie Hofbauer: Die 29-Jährige konnte sich mit 38:21 Minuten und einer klugen Laufeinteilung in Szene setzen.

Karin Rothenberger vom PTSV Rosenheim wurde bayerische Meisterin der Seniorinnen W70.

Rothenberger siegt bei den Seniorinnen

Bei den Seniorinnen W70 wurde Karin Rothenberger neue bayerische Meisterin. Die 70-Jährige glänzte mit 56:32 Minuten und holte damit Gold. Bestmögliche Vize-Meisterin wurde Ursula Kleibel bei den Frauen W50: Die 53-Jährige zeigte eine gelungene Leistung mit 45:41 Minuten und musste sich damit nur der mehrfachen deutschen Titelträgerin Stefanie Borris vom MTV Ingolstadt mit 40:46 Minuten geschlagen geben. Ihren ersten großen Meisterschaftserfolg auf bayerischer Ebene feierte Neuzugang Anja Bettina Schmiedt: In der Klasse der Frauen W35 kämpfte sie sich mit 47:11 Minuten zu Bronze.

Lesen Sie auch: Sie ist 65 und läuft wie ein Uhrwerk: Diese Mettenheimerin lief „einsam“ ins Ziel

Florian Spötzl wurde bayerischer Vize-Meister der Männer M35 und holte Team-Bronze.

Bronze für die Männer-Mannschaft

In der Mannschaftswertung der Männer sicherte sich das Team I vom PTSV die Bronzemedaille. Florian Spötzl (10.), Luca Glatthaar (13.) und Christoph Merz (24.) brauchten 1:47:37 Stunden und landeten hinter der LG Regensburg mit 1:36:13 Stunden und der LG Zusam mit 1:44:51 Stunden. Florian Spötzl erwies sich wieder einmal als der schnellste PTSV-Athlet: Mit 34:34 Minuten wurde er Zehnter in der Gesamtklasse der Männer. Noch besser erging es dem 36-Jährigen in seiner Altersklasse der Männer M35: Mit seiner Zeit wurde er bayerischer Vize-Meister hinter dem favorisierten Tobias Gröbl von der LG Zusam mit 32:48 Minuten.

Lesen Sie auch: Wie sich Weltcup-Biathlet Johannes Kühn beim 18. Schwindegger Schlosslauf geschlagen hat

In die Medaillenränge spurtete erstmals auch Joachim Then: Bei den Senioren M70 verbuchte der 72-Jährige 48:01 Minuten und holte damit Bayern-Bronze. Vierter wurde in der Klasse M45 Christoph Merz: Mit 38:08 Minuten lief er um 31 Sekunden an Bronze vorbei.

Rottmüller ist der schnellste regionale Läufer

Der schnellste regionale Läufer war diesmal übrigens Anian Rottmüller: Der 23-jährige Athlet vom TuS Bad Aibling überzeugte als Siebter in der Hauptklasse der Männer. Am Ende lief er auf 33:56 Minuten. Gold ging an Tobias Ritter von der LG Regensburg mit 31:03 Minuten vor dessen Vereinskollegen Tobias Prater mit 31:48 Minuten.

Ursula Kleibel vom PTSV Rosenheim wurde bayerische Vize-Meisterin der Frauen W50.

Weitere Ergebnisse des PTSV Rosenheim: 10 Kilometer: Frauen: 11. Lena Barth 40:24; Männer: 10. Florian Spötzl 34:34; 13. Luca Glatthaar 34:55; 24. Christoph Merz 38:08; 29. Salu Benjamin Tadi 39:44; 40. Benedikt Mirwald 41:49; Mannschaft: 9. PTSV Rosenheim II (Salu Benjamin Tadi, Benedikt Mirwald, Joachim Then) 2:09:34.re

Mehr zum Thema

Kommentare