Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zweimal Gold für Ulrich Richter

Drei bayerische Meister aus der Region: Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf

Der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter wurde Bayern-Meister bei den Senioren M85 und mit dem Team.
+
Der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter wurde Bayern-Meister bei den Senioren M85 und mit dem Team.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die regionalen Leichtathleten Ulrich Richter, Reinhard Abram und Hans Stocker gingen bei den bayerischen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf in Bogen an den Start. Richter gewann zweimal Gold, Abram wurde bayerischer Meister und Stocker holte Bronze.

Rosenheim – Mit drei Gold- und einer Bronzemedaille haben die regionalen Leichtathleten bei den bayerischen Senioren-Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf in Bogen bei Straubing geglänzt. Reinhard Abram aus Bruckmühl wurde bayerischer Meister im Wurf-Fünfkampf der Männer M60. Der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter krönte sich mit zwei Goldmedaillen: Er siegte im Wurf-Fünfkampf der Senioren M85 und mit dem Team beim Gewichtwurf.

Training im Keller

Reinhard Abram aus Bruckmühl wurde bayerischer Meister im Wurf-Fünfkampf der Männer M60.

Der neue bayerische Meister im Wurf-Fünfkampf der Männer M60 kommt aus Bruckmühl. Reinhard Abram eroberte in einer überlegenen Manier mit 3101 Punkten Gold. Bei seinem Triumph hatte er 100 Zähler Vorsprung auf Viktor Hansen vom TV Dingolfing. Am Ende zeigte sich der 62-Jährige ein wenig überrascht, zumal er nach einem Jahr Pause im Zuge der Corona-Pandemie keine Wettkämpfe bestritt. Dennoch blieb er im häuslichen Keller im selbstkreierten Fitnessraum sportlich aktiv. „Ich habe einfach Fitnessprogramme gemacht, um meinen Rücken und den Rumpf zu stärken“, so der selbständige Kraftfahrer der schon seit seiner Kindheit als Leichtathlet aktiv ist.

Auch in dieser Saison probierte er sich mit Fitness-Übungen und „da blieben eigentlich die gezielten technischen Würfe im Stadion eher im Hintergrund“, sagte der Athlet, der sich kurzfristig für diese Titelkämpfe speziell vorbereitete. Auf seinem Weg zum Sieg arbeitete er sich im Trikot der LG Oberland auf 39,09 Meter im Hammerwurf. Hinzu kamen 37,06 Meter im Diskuswurf, 10,42 Meter im Kugelstoßen, 27,82 Meter im Speerwurf und 13,05 Meter im 9,08-Kilogramm-Gewichtwurf.

Zwei Meistertitel für Ulrich Richter

Der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter war das Maß aller Dinge im Wurf-Fünfkampf der Senioren M85. Mit 3904 Punkten verfehlte er nur um 52 Zähler den bestehenden bayerischen Rekord. „Ich hätte mir diesmal schon eine Leistung über 4000 Punkte gewünscht, aber es wollte nicht sein“, ärgerte sich der rüstige Athlet im Trikot des TSV Unterhaching. Als neuer bayerischer Meister gewann der 85-Jährige am Ende überlegen vor Werner Kohnen vom TSV Zirndorf mit 3204 Punkten und Heinrich Rupp vom gastgebenden TSV Bogen (3109).

Neben 28,80 Metern im Hammerwurf gelangen ihm 11,86 Meter im 5,45 Kilogramm-Gewichtwurf, 7,69 Meter im Kugelstoßen, 21,21 Meter im Diskuswurf und 25,77 Meter im Speerwurf. Seinen zweiten Gold-Erfolg feierte Richter in der Mannschaftswertung der Senioren M70 – M90: Zusammen mit Herbert Raml und Franz Udvari wurde er Bayern-Meister mit 10828 Punkten vor dem TSV Unterhaching II mit 8574 Punkten und der LG Stadtwerke München (8079).

Stocker holt Bronze

Hans Stocker vom SV Achenmühle gewann Bronze im Fünfkampf der Senioren M75.LudwigStuffer

Als einziger Athlet für einen regionalen Verein Hans Stocker am Start: Für den SV Achenmühle arbeitete er sich auf 2395 Punkte in der Fünfkampf-Wertung der Senioren M75 und gewann die begehrte Bronzemedaille. Dabei verfehlte er nur um 78 Zähler die Vizemeisterschaft, während Harald Weitmann vom TSV Trauchgau mit 3360 Punkten erwartungsgemäß siegte. Der 76-Jährige zeigte sein Können mit 10,56 Metern im 7,26-Kilogramm-Gewichtwurf, 7,74 Metern im Kugelstoßen, 24,43 Metern im Hammerwurf, 17,66 Metern im Diskuswurf und 17,75 Metern im Speerwurf.stl

Mehr zum Thema

Kommentare