Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MEETING IN REGENSBURG

Leichtathleten Sarah Walter und Brian Kersten mit guten Leistungen

Sarah Walter vom TSV Brannenburg wurde bei ihrer Premiere Vierte.
+
Sarah Walter vom TSV Brannenburg wurde bei ihrer Premiere Vierte.

Noch dürfen in der Leichtathletik nur die Kadersportler in Wettbewerben antreten. Allerdings nimmt die Saison nun so langsam Fahrt auf. Mit Sarah Walter und Brian Kersten lieferten heimische Sportler bei einem Bewerb in Regensburg starke Leistungen ab.

In Regensburg sind die regionalen Leichtathleten beim Kaderwettkampf angetreten. Dabei überzeugten vor allem Sarah Walter und Brian Kersten. Es war ein besonderer Wettkampf des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV), zumal bei diesem Ereignis vor allem die Hindernisläufer und Mehrkämpfer zum Einsatz kamen.

Sarah Walter liefert auf den 1500 Metern Hindernis eine starke Leistung ab

Für den TSV Brannenburg lieferte Sarah Walter eine glänzende Premiere auf der 1500-Meter-Hindernis-Strecke der weiblichen Jugend U16 ab. Schon immer war die großgewachsene Athletin eine glänzende Crossläuferin, deshalb lag es sehr nahe, dass sie einen Start auf dieser schweren Distanz in Erwägung zog.

Weitere Artikel zum Sport in der Region lesen Sie hier.

Mit einer starken Leistung arbeitete sich die Läuferin auf eine Zeit von 5:41,41 Minuten. Damit lief sie unter den aktuell besten Kaderathletinnen auf den vierten Rang und war zugleich die zweitbeste Oberbayerin. Nicht zu schlagen war am Ende die letztjährige bayerische Meisterin Anna Barth von der LG Bamberg mit 5:20,87 Minuten.

Vierter Rang im Dreikampf

Der TSV Wasserburg entsandte seinen aktuellen Bayern-Kader-Mehrkämpfer Brian Kersten. Im Dreikampf der männlichen Jugend U16 reservierte sich der 15-Jährige den vierten Platz. Nach 11,86 Sekunden auf der 80-Meter-Hürden-Strecke, 5,28 Metern im Weitsprung und 32,63 Metern im Speerwurf, sammelte der Schützling von Trainer Walter Kurzbuch 2042 Punkte. In der Endabrechnung fehlten ihm damit nur 72 Zähler auf den Sieger Jonatan Toldy von der LG Sempt mit 2114 Punkten.stl

Kommentare