Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Favoritensieg in der AK14

Laura Schedel gewinnt Golf-Titel – und muss auf den Zusatzpreis verzichten

SIegerehrung der AK14: Hanna-Lea Dürr (Münchner Golfclub), Laura Schedel (GC Schloss Guttenburg) und Lena Geier (GR Bad Griesbach, von links).
+
SIegerehrung der AK14: Hanna-Lea Dürr (Münchner Golfclub), Laura Schedel (GC Schloss Guttenburg) und Lena Geier (GR Bad Griesbach, von links).

Laura Schedel vom GC Schloss Guttenburg ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die Golferin holte sich bei den bayerischen Nachwuchsmeisterschaften souverän und verdient den Titel in ihrer Altersklasse 14.

Herzogenaurach – Die bayerischen Golf-Meisterschaften der Altersklassen 12 bis 18 der Mädchen haben im Golfclub Herzogenaurach stattgefunden. Die besten Jugendspielerinnen aus ganz Bayern trafen sich, um die vier Meisterschaftstitel in den vier Altersklassen 12, 14, 16 und 18 auszuspielen.

Extreme Hitze und kräftiger Wind

Extreme Hitze von über 35 Grad und kräftiger heißer Wind sorgten für fordernde und kräftezehrende Spielbedingungen an den Turnier- und Vorbereitungstagen. Eine 18-Loch-Turnierrunde dauerte deshalb gut viereinhalb Stunden und dabei waren in hügeligem Gelände jeweils zehn Kilometer zurückzulegen.

Laura Schedel vom Golfclub Schloss Guttenburg gehörte in der Altersklasse 14 zu den Favoritinnen in Bayern und wurde ihrer Rolle gerecht. Die BGV-Kaderspielerin notierte an Tag eins mit einem Schlag über Par eine 73er-Runde und verteidigte ihre Führung von zwei Schlägen auch am zweiten Tag. Mit insgesamt fünf Schlägen über Par gewann Schedel Gold vor ihren starken Kontrahentinnen Hannah-Lea Dürr (Münchener GC, +7) und der Vorjahressiegerin Lena Geier aus dem Golf Resort Bad Griesbach mit +14. Selbst in der Gesamtwertung aller Altersklassen bis 18 Jahre erreichte die Guttenburgerin einen geteilten dritten Platz und ein neues Handicap von -0,2.

Vorbereitung auf den Länderpokal

Die bayerischen Meisterinnen der AK 14, 16 und 18 durften sich außerdem über eine Einladung zum Pro-Am-Turnier der BMW International Open freuen. Schedel kann diesen Zusatzpreis aber nicht annehmen, da sie bereits mit dem Kader des Bayerischen Golfverbands zur Vorbereitung des parallel stattfindenden Jugend-Länderpokals beim GC Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern ist.re

Mehr zum Thema