Landesliga-Ecke

Der FC Töging ist endgültig aus dem Titelrennen der Fußball-Landesliga Südost ausgeschieden: Die Mannschaft von Trainer Mario Reichenberger unterlag am Freitagabend beim VfB Hallbergmoos mit 1:2 und hat jetzt schon 13 Punkte Rückstand auf das Führungsduo, das vom TSV Eintracht Karlsfeld und Hallbergmoos gebildet wird.

Intakt geblieben sind dagegen die Chancen des SV Erlbach, der nach dem Hickhack um die Absage der Partie gegen Ampfing zwar fünf Punkte zurückliegt, aber bei drei ausstehenden Nachholspielen aus eigener Kraft die Tabellenführung erobern kann.

Insgesamt konnten aufgrund der Pandemie-Situation nur sieben der neun angesetzten Spiele am 28. Spieltag ausgetragen werden. Großer Sieger im Tabellenmittelfeld war der Kirchheimer SC, der mit dem 2:1 gegen die SpVgg Landshut den ersten Dreier nach sechs Runden eingefahren hat und zugleich den Niederbayern die erste Niederlage nach vier Siegen in Folge beibringen konnte.

Somit bleibt es im Tabellenkeller extrem spannend, zumal der SB Rosenheim seine Negativserie fortsetze und sich Schlusslicht Waldkirchen mit 0:3 geschlagen geben musste. Die Mannschaft von Trainer Anton Autengruber, die schon längst totgesagt war, hat sich nach dem Re-Start mit acht Punkten aus vier Spielen zurückgemeldet und hat jetzt auf einmal wieder leise Chancen auf einen Relegationsplatz.

Akut gefährdet ist aus dem Kreis Inn-Salzach neben dem TSV Ampfing auch der TSV Kastl, der sich am Sonntag in Passau mit 2:3 geschlagen geben musste. Und auch der SB Rosenheim steht nach vier Niederlagen in Folge nur noch aufgrund des besseren Direktvergleichs über dem Strich.

SB Rosenheim – TSV Waldkirchen 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Manuel Karl (39., Foulelfmeter), 0:2 Tobias Krenn (55.), 0:3 Janik Zoidl (90.); Zuschauer: 52.

VfB Hallbergmoos – FC Töging 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Stefan Denk (26. Foulelfmeter), 1:1 Daniel Bauer (65.), 2:1 Carl Opitz (89.); Zuschauer: 110; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Tögings Christopher Scott (84.) wegen wiederholten Foulspiels.

TSV Grünwald – SB Chiemgau Traunstein 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Dimitros Vourtsis (89.); Zuschauer: 55.

1. FC Passau – TSV Kastl 3:2 (1:1).Tore: 1:0 Senad Sallaku (27.), 1:1 Timo Pagler (29.), 2:1 Elias Höng (69.), 2:2 Andreas Bart (77.), 3:2 Noah Aklassou (79.); Zuschauer: 150.

Kirchheimer SC – SpVgg Landshut 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Florian Rädler (3.). 1:1 Philipp Maiberger (34., Eigentor), 2:1 Florian Rädler (51.); Zuschauer:118.

TSV Eintracht Karlsfeld – ASV Dachau 5:1 (0:0).Tore: 1:0 Michael Dietl, (49.), 2:0 Pascal Sattelberger (53.), 3:0 Markus Huber (54.), 4:0 Fitim Raqi (58.), 4:1 Jonas Dworsky (68.), 5:1 Pascal Sattelberger (69.); Zuschauer: 123.

FC Sturm Hauzenberg – SE Freising 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Michael Scheßl (27.), 1:1 Osario Aiteniora (81.); Zuschauer: 150. mb

Fussball

Kommentare