Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Maximilian Faltner erzielt Hattrick

Kurzberichte und Stenos von den Fußball-Kreisklassen 1, 2, 3 und 4

Am Halloween-Wochenende war in den Fußball-Kreisklassen einiges geboten: Ein Torreicher Spieltag in allen vier Gruppen mit Kantersiegen, dramatischen Spielen und einige Doppelpacker.

Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisklasse 1, der SV Söchtenau-Krottenmühl, hat einen kleinen Dämpfer im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen. Gegen den TV Obing gelang nur ein 1:1-Unentschieden. Die Führung von Stefan Weinfurtner konnte Fabian Schätzke kurz vor dem Ende für den TV ausgleichen. Der SV Söchtenau bleibt zwar vorerst Tabellenführer, hat nun allerdings nur noch einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Brannenburg.

Brannenburg selbst konnte seine Ambitionen klar verdeutlichen. Ein souveräner 4:0-Sieg gegen den WSV Samerberg schiebt den TSV an der SpVgg Pittenhart vorbei auf Platz zwei. Mann des Tages war Maximilian Faltner, der mit drei Toren maßgeblich am Sieg beteiligt war. Die Inntaler haben mit nur einem Punkt, aber auch einem Spiel weniger die Chance, am Spitzenreiter vorbeizuziehen. Samerberg hingegen bleibt weiterhin klar abgeschlagen am Tabellenende.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Gleich drei Doppeltorschützen gab es noch an diesem Spieltag: Beim wichtigen 4:1-Sieg des SV Nußdorf im Derby gegen den TSV Neubeuern erzielte Jakob Staber zwei Tore. Durch den Sieg konnte Ex-Bezirksligist Nußdorf den Vorsprung auf Neubeuern – und damit auch auf die Abstiegsränge – auf fünf Punkte ausbauen.

Ebenfalls zwei Tore erzielte Felix Bartel für den SV Seeon-Seebruck. Beim 3:1-Sieg gegen den ASV Kiefersfelden drehte Bartel mit seinen Toren einen 0:1-Rückstand, ehe Rafael Untermaier in der Nachspielzeit mit dem 3:1 den Deckel endgültig drauf machte. Kiefersfelden verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze, Seeon-Seebruck festigt seinen Platz im Tabellenmittelfeld.

Der einzige Torschütze in der Partie zwischen dem SC Frasdorf und dem SV Riedering war Tobias Stiebler. Durch seine beiden Treffer gewann Frasdorf mit 2:0 und setzt sich auch weiter von den Abstiegsrängen ab.

SV Söchtenau-Krottenmühl – TV Obing 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Stefan Weinfurtner (47.). 1:1 Fabian Schätzke (84.). Gelb-Rot: Andreas Linner (86./Söchtenau-Krottenmühl). Zuschauer: 90.

TSV Neubeuern – SV Nußdorf 1:4 (0:3). Tore: 0:1 Dominik Endler (7.). 0:2 Jakob Staber (19.). 0:3 Thomas Baumgartner (22.). 1:3 Luca Ziemba (73.). 1:4 Jakob Staber (79.). Gelb-Rot: Johannes Leitner (62./Neubeuern). Zuschauer: 140.

TSV Brannenburg – WSV Samerberg 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Maximilian Faltner (17.). 2:0 Maximilian Faltner (31.). 3:0 Maximilian Faltner (74.). 4:0 Mika Hanssum (90.). Zuschauer: 65.

SV Riedering – SC Frasdorf 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Tobias Stiebler (77.). 0:2 Tobias Stiebler (81.). Zuschauer: 145.

ASV Kiefersfelden – SV Seeon-Seebruck 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Vincent Scheidemann (37.). 1:1 Felix Bartel (64.). 1:2 Felix Bartel (79.). 1:3 Rafael Untermaier (90.+2.). Zuschauer: 160.

Torschützenliste

13 Tore: Philipp Linner (SpVgg Pittenhart).

12 Tore: Maximilian Faltner (TSV Brannenburg).

Kreisklasse 2

Der SV Tattenhausen konnte das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisklasse 2 für sich entscheiden. Gegen den Tabellennachbarn aus Kolbermoor gewann der SVT mit 4:2. Nur zehn Tage zuvor hieß der Gewinner im gleichen Duell noch Kolbermoor. Durch den Sieg rückt Tattenhausen an den Ex-Bezirksligisten heran und kann mit drei Punkten im Nachholspiel vorbeiziehen.

Ohne Sieg blieb diesmal Spitzenreiter Edling. Gegen den Tabellenletzten NK Croatia Rosenheim sprang nur ein 2:2-Unentschieden heraus. Kurios war, dass alle vier Tore durch Elfmeter fielen. Croatia Rosenheim führte zur Halbzeit mit 2:0, doch Edling konnte noch ausgleichen.

Lesen Sie auch: Der vorherige Spieltag in den Kreisklassen

Eine enge Sache ist momentan der Tabellenkeller der Fußball-Kreisklasse 2: Der TSV Eiselfing konnte sich durch einen 3:1-Sieg gegen Griesstätt von den Abstiegsrängen verabschieden und auf Platz acht springen. Einen wichtigen Dreier feierte auch der SV/DJK Oberndorf. Im direkten Duell gegen den FC Maitenbeth gelang ein 1:0-Sieg. Das goldene Tor erzielte Simon Heimann nach 25 Minuten. Oberndorf verlässt somit einen direkten Abstiegsplatz und steht nun punktgleich mit Maitenbeth und Großkarolinenfeld auf Rang elf.

Der TuS Großkarolinenfeld hingegen musste gegen die Zweitvertretung des TSV Wasserburg eine Niederlage einstecken. Luca Wagner erzielte auf Seiten der Löwen einen Doppelpack.

Großer Verlierer des Spieltages war der SV Ramerberg. Da Oberndorf dreifach gepunktet hat und Ramerberg, nach zuletzt zwei Siegen, selbst mit 0:3 gegen den TSV Babensham verlor, fällt der SVR auf einen direkten Abstiegsplatz zurück.

SV Tattenhausen – SV-DJK Kolbermoor 4:2 (1:1). Tore: 1:0 Florian Hofmann (6.). 1:1 Maximilian Blomeyer (16.). 2:1 David Weichselbaumer (51.). 3:1 Florian Hofmann (56.). 4:1 Simon Weinzierl (72.). 4:2 Egehan Caner (87./Elfmeter). Zuschauer: 100.

TSV Wasserburg II – TuS Großkarolinenfeld 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Luca Wagner (25.). 1:1 Joachim Heinold (52.). 1:2 Markus Pfaus (56.). 2:2 Luca Wagner (68.). 3:2 Klaus Bachmayr (70.). Zuschauer: 50.

SV Ramerberg – TSV Babensham 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Eduard König (15.). 0:2 Tobias Aimer (60.). 0:3 Andreas Huber (83.). Zuschauer: 90.

TSV Eiselfing – SV/DJK Griesstätt 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Robert Bürger (20.). 1:1 Andreas Müller (45.+2.). 2:1 Jakob Schuster (47.). 3:1 Julian Mayr (85.). Zuschauer: 70.

DJK-SV Edling – NK Croatia Rosenheim 2:2 (0:2). Tore: 0:1 Anto Stapic (26./Elfmeter). 0:2 Nikola Tanjic (32./Elfmeter). 1:2 Till Schindler (49./Elfmeter). 2:2 Stefan Bacher (83./Elfmeter). Zuschauer: 80.

SV/DJK Oberndorf – FC Maitenbeth 1:0 (1:0). Tore: 1:0 Simon Heimann (25.). Zuschauer: 230.

Torschützenliste

11 Tore: Egehan Caner (SV-DJK Kolbermoor).

10 Tore: Till Schindler (DJK-SV Edling).

Kreisklasse 3

Der TuS Engelsberg hat den Rückstand auf den Spitzenreiter der Fußball-Kreisklasse 3, den SV Aschau/Inn, verkürzen können. Durch einen 3:1-Sieg gegen den SV-DJK Pleiskirchen schiebt dich der TuS auf vier Punkte an die Veilchen heran. Engelsberg drehte dabei einen Rückstand aus der ersten Hälfte in den Schlussminuten zu einem 3:1.

Eine Punkteteilung gab es zwischen dem FC Mühldorf und dem SV Oberbergkirchen. Mühldorf führte zwischenzeitlich mit 2:0, doch Oberbergkirchen – ab der 75. Minute in Überzahl – konnte das Spiel in den letzten zehn Minuten noch drehen. Der Ausgleich durch Sebastian Spitzlberger fiel in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Ebenfalls unentschieden trennten sich der TSV Neuötting und der SV Unterneukirchen. Unterneukirchen konnte beim 2:2 einen zweimaligen Rückstand jeweils wettmachen.

Ein Torfestival gab es zwischen dem SV Haiming und dem TuS Garching. Beim 4:3-Sieg des SV Haiming lagen die Gäste zwischenzeitlich zweimal mit zwei Toren zurück, konnten 20 Minuten vor Ende egalisieren, ehe Harald Bonimeier zum Sieg traf.

Bereits seit neun Spielen ist der TSV Neumarkt-St. Veit ungeschlagen. Auch gegen die SG Kirchweidach/Halsbach gelang ein 3:1-Sieg. Top-Torjäger Georg Reiter erzielte kurz vor der Pause per direktem Freistoß die Führung und machte in der Nachspielzeit mit dem Tor zum 3:1 den Deckel drauf, als er dem SG-Tormann nach Steilpass von David Wagenspöck keine Chance ließ. Beim Stand von 1:0 parierte Neumarkts Tormann Stephan Kumpfmüller einen Handelfmeter von Marcell Arnold. Danach traf Michael Spirkl zur vermeintlichen Entscheidung für die Gastgeber, weil aber die SG vom Anstoß weg den Anschluss schaffte, blieb es noch spannend. Neumarkt gewann letzlich verdient und macht den Kampf um Platz zwei wieder spannend.

TuS Engelsberg – SV-DJK Pleiskirchen 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Simon Steinleitner (16.). 1:1 Simon Göbl (62.). 2:1 Philip Dick (86.). 3:1 Markus Abel (88.). Zuschauer: 90.

TSV Neuötting – SV Unterneukirchen 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Manuel Kagerer (4.). 1:1 Artur Michaelis (48.). 2:1 Markus Solisch (49.). 2:2 Moritz Emmerl (75.). Zuschauer: 70.

FC Mühldorf – SV Oberbergkirchen 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Tobias Weichselgartner (35.). 2:0 Benjamin Utzinger (55.). 2:1 Markus Nicklbauer (82.). 2:2 Sebastian Spitzlberger (90. + 2). Rot: Tobias Schmid (75./Mühldorf). Zuschauer: 85.

SV Haiming – TuS Alztal Garching 4:3 (2:1). Tore: 1:0 Harald Bonimeier (6.). 2:0 Dominik Boltos (20.). 2:1 Lukas Karpfhammer (36./Eigentor). 3:1 Dominic Lohmann (56.). 3:2 Adelin Morar (63.). 3:3 Alexander Gräßl (71.). 4:3 Harald Bonimeier (77.). Zuschauer: 105.

TSV Neumarkt-St. Veit – SG Kirchweidach/Halsbach 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Georg Reiter (40.). 2:0 Michael Spirkl (87.). 2:1 Felix Anderl (88.). 3:1 Georg Reiter (90. + 1). Zuschauer: 112.

Kreisklasse 4

Der SC Vachendorf ist weiter an der Spitze der Fußball-Kreisklasse 4. Beim 2:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den TSV Bad Reichenhall erzielte Georg Klauser bereits in den ersten 14 Minuten beide Tore, Felix Baueregger flog auf Seiten des TSV in der achten Minute vom Platz. Für den SCV war es bereits das achte Spiel in Folge ohne Niederlage, der TSV Bad Reichenhall muss einen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen.

Der SV Ruhpolding hat sich aus dem Tabellenkeller befreit. Durch den 3:0-Sieg gegen den SB Chiemgau Traunstein II springen die Mannen aus dem Biathlon-Mekka auf Platz sechs mit sieben Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.

SB Chiemgau Traunstein II – SV Ruhpolding 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Simon Krutzenbichler (38.). 0:2 Michael Kellner (74.). 0:3 Valentin Gstatter (75.). Gelb-Rot: Balthasar Strähhuber (65./Traunstein). Zuschauer: 97.

TSV Bad Reichenhall – SC Vachendorf 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Georg Klauser (4.). 0:2 Georg Klauser (14.). Rot: Felix Baueregger (8./Bad Reichenhall). Zuschauer: 120.

Torschützenliste

9 Tore: Fabian Redwitz (SV Linde Tacherting).

8 Tore: Valentin Gstatter (SV Ruhpolding), Thomas Klauser (SC Vachendorf), Fabian Motz (FC Bischofswiesen).

obe

Kommentare