Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zwei Spieler trafen dreifach

Kurzberichte und Stenos von den Fußball-Kreisklassen 1, 2, 3 und 4

Vergeblicher Vorwärtsdrang im Herbstlaub: Der TSV Wasserburg II musste sich im Derby der Kreisklasse 2 in Edling mit 0:3 geschlagen geben.
+
Vergeblicher Vorwärtsdrang im Herbstlaub: Der TSV Wasserburg II musste sich im Derby der Kreisklasse 2 in Edling mit 0:3 geschlagen geben.

In den Fußball-Kreisklassen war wieder einiges los: Es gab Kantersiege und Überraschungen, Wechsel an der Tabellenspitze und Derby-Erfolge. Und es gab zwei Dreifach-Torschützen.

Rosenheim/Mühldorf – Zwei Dreifach-Torschützen hatte die Fußball-Kreisklasse an diesem Wochenende zu bieten: Edlings Rico Altmann schoss seine Farben in der Kreisklasse 2 zu einem 3:0-Erfolg im Derby gegen den TSV Wasserburg II, beim 6:1-Kantersieg seines SV/DJK Pleiskirchen über den FC Mühldorf in der Kreisklasse 3 traf Alfred Grumann dreifach.

Kreisklasse 1

Nur vier Spiele gab es in der Fußball-Kreisklasse 1 an diesem Wochenende, der SV Söchtenau-Krottenmühl musste allerdings gleich zweimal ran. Zwei Topteams mussten dabei Niederlagen einstecken.

Spitzenreiter Söchtenau-Krottenmühl verlor am Freitag in einem verrückten Spiel gegen den SV Nußdorf mit 3:4. Nußdorf musste nach einem Platzverweis gegen Markus Kreidl bereits ab der achten Minute in Unterzahl spielen. Zur Halbzeit war der Tabellenführer aus Söchtenau mit 3:2 in Führung, doch die Inntaler drehten die Partie in der zweiten Hälfte und fuhren überraschend die drei Punkte ein. Der ehemalige Bezirksligist befreit sich dadurch von den Abstiegsrängen.

Nur zwei Tage nach der Niederlage musste Söchtenau-Krottenmühl am Sonntag erneut ran. Das Nachholspiel gegen den WSV Samerberg wurde klar mit 8:0 gewonnen, Stefan Weinfurtner und Johannes Gschwendtner erzielten dabei jeweils einen Doppelpack.

Die SpVgg Pittenhart konnte den Patzer des Spitzenreiters nicht ausnutzen und verlor beim TV Obing mit 0:2. Stefan Stübl und Niklas Brandl waren die Torschützen. Pittenhart bleibt somit auf Platz zwei, allerdings teilweise mit zwei Spielen mehr als die Konkurrenten dahinter.

Das vierte Spiel an diesem Wochenende bestritten der SC Frasdorf und der SV Seeon-Seebruck. Frasdorf verlor die wichtige Partie im Tabellenkeller mit 0:3 und hat nun schon sechs Punkte Rückstand auf den Gegner vom Chiemsee.

SV Nußdorf – SV Söchtenau-Krottenmühl 4:3 (2:3). Tore: 0:1 Andreas Linner (7.). 1:1 Michael Schmidpeter (20./Eigentor). 2:1 Adrian Bogner (22.). 2:2 Peter Linner (23.). 2:3 Andreas Linner (31.). 3:3 Raad Khaled (50.). 4:3 Dominik Endler (65./Elfmeter). Rot: Markus Kreidl (8./Nußdorf). Zuschauer: 100.

SV Söchtenau-Krottenmühl – WSV Samerberg 8:0 (5:0). Tore: 1:0 Michael Freiberger (1.). 2:0 Andreas Linner (13.). 3:0 Stefan Weinfurtner (34.). 4:0 Hannes Schmidmayer (36.). 5:0 Peter Linner (40.). 6:0 Stefan Weinfurtner (57.). 7:0 Johannes Gschwendtner (76.). 8:0 Johannes Gschwendtner (82.). Zuschauer: 80.

SC Frasdorf – SV Seeon-Seebruck 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Benedikt König (20.). 0:2 Sebastian Axthammer (42.). 0:3 Hansi Keil (79./Eigentor). Zuschauer: 60.

TV Obing – SpVgg Pittenhart 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Stefan Stübl (63.). 2:0 Niklas Brandl (78.). Zuschauer: 280.

Kreisklasse 2

Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisklasse 2 heißt auch nach dem 14. Spieltag weiterhin DJK-SV Edling. Gegen die Bayernliga-Reserve des TSV Wasserburg gewann Edling mit 3:0. Matchwinner war dabei Rico Altmann, der alle drei Tore erzielte. Für Edling war es der fünfte Sieg in Folge, Wasserburg hingegen kämpft weiterhin um den Platz im Tabellenmittelfeld.

Erster Verfolger des Tabellenführers ist der SV-DJK Kolbermoor. Der Ex-Bezirksligist gewann gegen den Tabellenletzten NK Croatia Rosenheim mit 5:2. Egehan Caner erzielte einen Dreierpack für Kolbermoor, auf der anderen Seite konnte Mario Lujanovic einen Doppelpack verbuchen. Kolbermoor setzt sich vorerst auf fünf Zähler vom dritten Platz ab, Croatia Rosenheim steht weiter abgeschlagen ganz unten.

Ein Zeichen im Abstiegskampf hat der SV Ramerberg gesetzt. Beim SV/DJK Griesstätt siegte Ramerberg mit 3:0 und springt somit auf Platz elf, nur einen Punkt hinter dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Griesstätt hingegen musste einen Dämpfer im Aufstiegsrennen hinnehmen.

Einen späten, aber sehr wichtigen Heimpunkt hat der TuS Großkarolinenfeld eingefahren. Im Duell der Tabellennachbarn gegen den TSV Eiselfing erzielte Andreas Beitz in der fünften Minute der Nachspielzeit den Ausgleich. Großkaro bleibt somit einen Punkt vor Eiselfing, beide Teams müssen den Blick aber weiterhin nach unten richten.

Josef Wittmann sicherte Schechen mit seinem Treffer drei Punkte in Maitenbeth, zwischen Babensham und Oberndorf gab es ein 2:2, wobei die Gäste zweimal eine Babenshamer Führung ausglichen.

TuS Großkarolinenfeld – TSV Eiselfing 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Jakob Schuster (76.). 1:1 Andreas Beitz (90. + 5). Zuschauer: 100.

DJK-SV Edling – TSV Wasserburg II 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Rico Altmann (26.). 2:0 Rico Altmann (38.). 3:0 Rico Altmann (56.). Zuschauer: 120.

FC Maitenbeth – SV Schechen 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Josef Wittmann (52.). Zuschauer: 75.

SV/DJK Griesstätt – SV Ramerberg 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Fabian Simmer (17.). 0:2 Fabian Simmer (35.). 0:3 Lars Michael (78.). Gelb-Rot: Jonas Ostermaier (90. + 2/Griesstätt). Zuschauer: 133.

TSV Babensham – SV/DJK Oberndorf 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Tobias Aimer (13.). 1:1 Christoph Pfeilstetter (34.). 2:1 Thomas Hof (38.). 2:2 Michael Wendl (52.). Gelb-Rot: Simon Heimann (87./Oberndorf). Zuschauer: 120.

NK Croatia Rosenheim – SV-DJK Kolbermoor 2:5 (0:3). Tore: 0:1 Maximilian Blomeyer (16.). 0:2 Benjamin Sivic (40.). 0:3 Egehan Caner (44.). 1:3 Mario Lujanovic (62.). 1:4 Egehan Caner (65.). 2:4 Mario Lujanovic (66.). 2:5 Egehan Caner (90. + 5). Gelb-Rot: Mirko Klisanin (48./Croatia Rosenheim), Stefan Mück (90. + 2/Kolbermoor). Zuschauer: 150.

Kreisklasse 3

Der SV Unterneukirchen hat das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisklasse 3 gegen die SG Kirchweidach/Halsbach mit 2:1 für sich entschieden. Bereits in der ersten Spielminute brachte Artur Michaelis Unterneukirchen in Führung, ein Eigentor von Christian Berreiter in der 81. Minute war dann die Vorentscheidung. Auch der Anschluss von Christian Sigrüner half nichts mehr für die SG. Unterneukirchen springt durch den Sieg vorerst auf Platz drei, Kirchweidach/Halsbach muss weiter vom Spitzenreiter Aschau/Inn abreißen lassen.

Der SV-DJK Pleiskirchen setzte ein Ausrufezeichen im Mittelfeld. Gegen den Tabellennachbarn aus Mühldorf gelang ein deutlicher 6:1-Sieg. Alfred Grumann mit drei Toren und Niklas Naglmeier mit zwei Toren waren die entscheidenden Akteure auf dem Platz. Pleiskirchen baut seinen Vorsprung auf Mühldorf dadurch auf fünf Punkte aus.

Weiter abgeschlagen Tabellenletzter ist der TuS Alztal Garching. Auch gegen den TuS Engelsberg musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Für die Garchinger war es die sechste Niederlage in Folge, Engelsberg hingegen bleibt durch den Sieg weiter ganz oben dabei.

Ein wildes Unentschieden gab es zwischen dem TSV Neuötting und dem SV Haiming. Bereits in der zweiten Minute brachte Manuel Kagerer den TSV per Elfmeter in Führung und erst in der ersten Minute der Nachspielzeit gelang Michael Maier der Ausgleich. Bei beiden Teams flog in den letzten Minuten jeweils noch ein Spieler vom Platz.

SV-DJK Pleiskirchen – FC Mühldorf 6:1 (4:0). Tore: 1:0 Alfred Grumann (17.). 2:0 Maximilian Hagl (20.). 3:0 Alfred Grumann (30.). 4:0 Niklas Naglmeier (38.). 5:0 Niklas Naglmeier (52.). 6:0 Alfred Grumann (68.). 6:1 Manuel Hartl (76./Elfmeter). Zuschauer: 80.

TSV Neuötting – SV Haiming 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Manuel Kagerer (3./Elfmeter). 1:1 Michael Maier (90. + 1). Rot: Lukas Windsperger (89./Haiming). Gelb-Rot: Florian Steinlehner (90. + 1/Neuötting). Zuschauer: 110.

TuS Alztal Garching – TuS Engelsberg 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Cem Özgümüs (18.). 0:2 Simon Mangelberger (26./Eigentor). 0:3 Markus Abel (73.). 1:3 Adelin Morar (87.). Gelb-Rot: Marco Berger (42./Garching). Zuschauer: 150.

SV Unterneukirchen – SG Kirchweidach/Halsbach 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Artur Michaelis (1.). 2:0 Christian Berreiter (81./Eigentor). 2:1 Christian Sigrüner (90.). Gelb-Rot: Christoph Nigl (90. + 3/Unterneukirchen). Zuschauer: 100.

Kreisklasse 4

Der SC Vachendorf ist erneut Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse 4. Durch den 1:0-Sieg gegen den SV Oberteisendorf schiebt sich der SCV an Bad Reichenhall vorbei auf Platz eins. Torschütze war Thomas Klauser. Für Vachendorf war es bereits das siebte Spiel in Folge ohne Niederlage.

Der SV Ruhpolding konnte sich leicht aus dem Tabellenkeller befreien. Nach dem 2:1-Sieg gegen den TSV Heiligkreuz stehen die Mannen aus dem Biathlon-Mekka auf Platz sieben mit vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Keinen Sieger gab es im Kellerduell zwischen dem TSV Altenmarkt und dem DJK Weildorf. Die Partie vor 50 Zuschauer endete torlos. Beide Teams hätten den Dreier gut gebrauchen können.

Kurz vor Ende hat der SB Chiemgau Traunstein II noch einen Punkt aus der Hand gegeben. Das Siegtor zum 2:1 für den SV Laufen fiel erst in der 89. Minute.

TSV Altenmarkt – DJK Weildorf 0:0. Tore: Fehlanzeige; Zuschauer: 50.

SV Ruhpolding – TSV Heiligkreuz 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Florian Schweiger (15.). 1:1 Tobias Flunk (31.). 2:1 Dominik Jäger (80.). Zuschauer: 72.

SV Laufen – SB Chiemgau Traunstein II 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Helmuth Putzhammer (55./Elfmeter). 1:1 Kurt Weixler (74./Elfmeter). 2:1 Michael Hollinger (89.). Zuschauer: 80.

SC Vachendorf – SV Oberteisendorf 1:0 (0:0). Tore: 1:0 Thomas Klauser (69.). Zuschauer: 150.obe

Kommentare