Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball

Kreisliga 2: Zwei Spiele unter Flutlicht

Der zwölfte Spieltag der Fußball-Kreisliga 2 öffnet bereits am Freitagabend seine Pforten: Der SV Kay ist Gastgeber für den SC Anger, die SG Schönau begrüßt die SG Tüßling/Teising.

Es folgen vier Samstagsspiele und am Sonntag das BGL-Derby FC Hammer au gegen TSV Teisendorf – insofern ist also einiges geboten an diesem ersten Oktober-Wochenende, das im Übrigen ohne den spielfreien SC Inzell über die Bühne geht. Der SV Kay, der als Siebter wohl etwas unter Wert dasteht, zumal er drei Begegnungen weniger als beispielsweise Klassement-Leader TSV Peterskirchen ausgetragen hat, möchte eine positive Serie starten. Die Gäste werden sich jedoch heute ab 19.30 Uhr im Stadion an der Trostberger Straße mit aller Macht gegen ihre sechste Saisonniederlage wehren. Ebenfalls heute um 19.30 Uhr trifft die SG Schönau auf den Tabellenfünften SG Tüßling/Teising. Vom Spielerpotenzial gehen die Königsseer favorisiert in die richtungsweisende Begegnung. „Meine Mannschaft mag die Freitagabendspiele besonders“, sagt SG-Trainer Thomas Meissner. Der TuS Traunreut möchte im Heimspiel am Samstag um 14 Uhr gegen den BSC Surheim endlich mal wieder dreifach punkten. Nach vier Remis in Folge – und zuletzt einem spielfreien Wochenende – sollten sich die Schützlinge von Trainer Tom Stutz da rüber im Klaren sein, dass noch Steigerungsbedarf besteht. Beim BSC hat sich Torhüter Gerald Öllerer am vergangenen Wochenende beim 4:1 gegen den TSV Waging in den Anfangsminuten einen Muskelfaserriss im Oberarm zugezogen und fällt damit aus. Da auch Zweier-Goalie Markus Mittermaier verletzt ist (Kreuzbandriss), steht morgen die Surheimer Nummer drei, Andi Schramm, im Gehäuse. Zur selben Zeit (Samstag, 14 Uhr) steigt das Duell zwischen dem Rangdritten SV Mehring und dem Neunten FC Töging II. Der TSV Waging begrüßt am Samstag um 14.30 Uhr den TSV Reischach zum Kellerduell im Wilhelm-Scharnow-Stadion. Nach drei Auswärtsspielen in Folge sind die „Seerosen“ zunächst mal froh, sich endlich wieder in gewohnter Umgebung präsentieren zu dürfen. Noch viel wichtiger wäre es aber, „die Erfolgsflaute von acht Niederlagen in Folge zu brechen“, so Wagings Spieler Luis Parthum. Die Gäste aus dem Holzland befinden sich in einer ähnlichen Situation, gab es doch zuletzt fünf Niederlagen am Stück sowie das Unentschieden in Teising. Der TSV Peterskirchen bittet am morgigen Samstag um 18 Uhr Aufsteiger SG Perach/Winhöring zur Abendvorstellung ins Mörntalstadion. Nach nur einem Gegentor in den fünf September-Spielen möchte TSV-Goalie Markus Mittermaier auch diesmal wieder 90 Minuten lang die Null halten.

Derbystimmung ist am Sonntag um 15 Uhr an der Gaisbergstraße in Hammer au garantiert, wenn der „Club“ (zuletzt vier Punkte aus drei Spielen) die seit acht Partien ungeschlagenen „Rothosen“ aus Teisendorf zu Gast hat.cs

Kommentare