Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zwei BGL-Derbys

Kreisliga 2: Top-Duell steigt in Peterskirchen – Inzell begrüßt Aufsteiger Perach/Winhöring

Der zehnte Spieltag in der Kreisliga 2 hat einiges zu bieten: Das Top-Duell in Peterskirchen, die BGL-Derbys in Hammerau und Teisendorf sowie der fünfte Versuch des TuS Traunreut, endlich einen Heim-Dreier zu landen.

Inzell/Peterskirchen – Das Top-Duell in Peterskirchen, die BGL-Derbys in Hammerau und Teisendorf sowie der fünfte Versuch des TuS Traunreut, endlich einen Heim-Dreier zu landen – diese Partien haben am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga 2 sicher ihren ganz besonderen Reiz. Doch auch die übrigen Begegnungen versprechen Spannung. Spielfrei ist der Tabellenletzte TSV Waging, der damit auch an diesem Wochenende sieglos bleiben wird.

Das Gipfeltreffen steigt am Samstag um 19 Uhr im Peterskirchner Mörntal-Stadion, wo der Tabellenführer Gastgeber für seinen schärfsten Verfolger SV Mehring ist. Die Peterskirchner haben mit einem gar nicht so aufregenden Torverhältnis von 6:3 drei Siege in vier Heimvorstellungen eingefahren, kassierten jedoch auch ihre bislang einzige Saisonniederlage vor eigenem Anhang (0:2 gegen Kay).

Absteiger gegen Aufsteiger

Am Samstag um 14 Uhr kommt es im Berchtesgadener Landkreis-Derby beim TSV Teisendorf zum Duell Absteiger gegen Aufsteiger, wenn der SC Anger seine Visitenkarte abgibt. Zur selben Anstoßzeit (Samstag, 14 Uhr) unternimmt der TuS Traunreut gegen die SG Tüßling/Teising den Versuch, seinen ersten Heim-Dreier einzutüten. Ihren bislang einzigen Sieg feierten die Schützlinge von Trainer Tom Stutz bekanntlich auswärts (3:2 in Anger). Das dürfte gegen den Tabellenachten, trainiert von Andi March, nicht leicht werden, denn die SG steht wohl aktuell noch etwas unter Wert da. Das liegt auch daran, dass Maxi Schupfner, Peter Pichl und Co. erst sieben Partien absolviert haben.

Der Tabellendritte SG Schönau ist am Samstag um 15 Uhr im Alpenstadion Gastgeber für die Landesliga-Reserve des FC Töging, die nach dem 1:0-Derbysieg vom Mittwochabend über den TSV Reischach mit breiter Brust auflaufen kann.

Inzell möchte zurück in die Spur

Der SC Inzell möchte seine derzeitige Durststrecke beenden. Die Mannen von Matthias Öttl sehnen nach vier Spielen ohne Dreier (dabei konnte man nur am Wasserschloss punkten) einen Sieg herbei, den sie morgen um 15 Uhr daheim gegen die SG Perach/Winhöring einplanen. Das jüngste 3:3 bei Tögings zweiter Mannschaft war für die Kicker aus der Eissport-Metropole jedoch ein gefühlter Sieg, da sie aus einem 1:3-Rückstand in den letzten zehn Minuten ein Unentschieden machten. (cs)

Mehr zum Thema

Kommentare