Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


1:2-Niederlage in Surheim

Kreisliga 2: SC Inzell ist nun schon seit acht Spielen sieglos

Peterskirchens Tormann Markus Mittermaier rettet hier vor Tüßlings Fabian Kastenbauer.
+
Peterskirchens Tormann Markus Mittermaier rettet hier vor Tüßlings Fabian Kastenbauer.

Die Negativserie hat sich fortgesetzt: Der SC Inzell ist in der Fußball-Kreisliga 2 seit mittlerweile acht Spielen ungeschlagen. Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Öttl musste sich beim BSC Surheim mit 1:2 geschlagen geben.

Tüßling – Am 13. Spieltag in der Fußball-Kreisliga 2 gab es für die Teams vom SC Inzell, der SG Tüßling/Teising und vom FC Töging II nichts zu holen. Die Tüßlinger zeigten sich von der Spielstärke des Spitzenreiters TSV Peterskirchen überfordert und verloren mit 0:3. Mit einer 1:2-Niederlage ließen die Inzeller den direkten Konkurrenten des BSC Surheim vorbeiziehen. Trotz 1:0-Führung musste sich Töging II dem SC Anger geschlagen geben.

Ausgleich durch Spielertrainer Öttl

Mit der 1:2-Niederlage gegen den BSC Surheim wartet der SC Inzell seit nunmehr acht Spielen auf einen Sieg. Die Öttl-Truppe kann somit ihre Aufstiegsambitionen begraben. Die Hausherren gingen in der 28. Minute durch Philip Hahn mit 1:0 in Führung. Inzells Spielertrainer Matthias Öttl konnte diese zwar vor der Pause egalisieren, für etwas Zählbares reichte es dennoch nicht. Für den goldenen Treffer seitens der Surheimer war Nico Jordan verantwortlich.

Spitzenreiter drehte nach der Pause auf

Tüßling/Teising hatte gegen den Spitzenreiter TSV Peterskirchen letztendlich keine Chance und verlor mit 0:3. Dabei konnte man dem Ligaprimus in der ersten Hälfte noch Paroli bieten, was zu einem torlosen Pausenstand führte. In der zweiten Hälfte drehten die Gäste auf. Kurz nach der Pause eröffnete Marcel Schauberger den Peterskirchner Torreigen. Die weiteren Treffer erzielten Martin Mayer und Alexander Ortner. Zudem bitter für Tüßling: Verteidiger Fabian Kastenbauer flog mit Rot vom Platz.

Töging II verspielt 1:0-Führung

Gegen den SC Anger musste der FC Töging II eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Den besseren Start erwischten jedoch die Gäste: Patrick Spermann netzte zur 1:0-Führung ein. Diese hatte nicht lange Bestand. In der 23. Minute glich Angers Georg Kuglstatter per Elfmeter aus. Der Siegtreffer für das Heimteam ging auf die Kappe von Florian Hunklinger.

TSV Teisendorf – TSV Waging 4:2 (2:0). Tore: 1:0 Manfred Reiter (2.), 2:0 Emir Krasniqi (8.), 2:1 Marcus Huber (50.), 2:2 Johannes Barmbichler (58.), 3:2 Stefan Hoiß (66.), 4:2 Emir Krasniqi (90. + 2); Zuschauer: 160.

BSC Surheim – SC Inzell 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Philip Hahn (28.), 1:1 Matthias Öttl (38.), 2:1 Nico Jordan (74.); Zuschauer: 100.

SG Tüßling/Teising – TSV Peterskirchen 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Marcel Schauberger (48.), 0:2 Martin Mayer (65.), 0:3 Alexander Ortner (70.); Rot: Fabian Kastenbauer (72.); Zuschauer: 160.

SC Anger – FC Töging II 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Patrick Spermann (7.), 1:1 Georg Kuglstatter (Elfmeter, 23.), 2:1 Florian Hunklinger (64.); Zuschauer: 80.

SV Kay – FC Hammerau 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Bruno Kovac (87.); Gelb-Rot: Manuel Weiß (90. + 2); Zuschauer: 125.

TSV Reischach – TuS Traunreut 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Mohammed Sylla (7.), 1:1 Julian Kneißl (38.), 2:1 Christoph Vilsmaier (71.), 3:1 Bastian Berger (Elfmeter, 86.); Zuschauer: 80.

SG Perach/Winhöring – SV Mehring 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Luca Roth (60.), 1:1 Josef Spermann (Elfmeter, 78.), 1:2 Kevin Konschuh (82.); Zuschauer: 151.

Torschützenliste

16 Tore: Emir Krasniqi (TSV Teisendorf).

10 Tore: Fabian Zeidler (SC Inzell).

9 Tore: Manfred Reiter (TSV Teisendorf). (dav)

Mehr zum Thema

Kommentare