Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kreisfinale im Baupokal in Brannenburg

Im Rahmen von Europas größtem U15-Junioren-Fußballturnier, dem Bayerischen Baupokal, findet am Mittwoch, 1. Mai, ab 10 Uhr das Kreisfinale Inn/Salzach auf dem Sportplatz in Brannenburg statt.

Qualifiziert haben sich in zahlreichen K.-o.-Spielen die Kreisligateams des FC Mühldorf, der JFG Mangfalltal-Maxtrain und der SB Chiem Traunstein sowie das Überraschungsteam aus der Gruppenliga, die JFG Oberes Inntal.

In den hart umkämpften Vorrundenspielen haben sich aus über 2000 Mannschaften in jedem der 24 Kreise die vier besten Teams durchgesetzt. Diese 96 Teams werden am 1. Mai bei den 24 Kreisfinals um den Titel des Kreissiegers 2013 und die Qualifikation für die Bezirksfinals kämpfen.

Gespielt wird beim Kreisfinale Inn/Salzach in zwei Halbfinals, in denen sich die JFG Mangfalltal-Maxlrain und die SB Chiem Traunstein um 10 Uhr gegenüberstehen. Gleich danach um 11.15 Uhr folgt das zweite Halbfinale zwischen dem FC Mühldorf und der JFG Oberes Inntal.

Die Sieger der beiden Halbfinale stehen sich im Endspiel des Kreisfinales um 14.15 Uhr gegenüber. Das Spiel um Platz drei bestreiten die beiden Unterlegenen der Halbfinalspiele um 13 Uhr. Der Sieger des Kreisfinales am 1. Mai in Brannenburg ist für das Oberbayernfinale qualifiziert.

Kommentare