TV Kraiburg wieder AH-Kreismeister

Bei der Siegerehrung von links: Turnierleiter Josef Westenkirchner, Spielführer TV Kraiburg, Landrat Georg Huber, Torhüter TV Kraiburg Rudi Kuhn und ESV-Vorstand Hans Schaffer. Foto re
+
Bei der Siegerehrung von links: Turnierleiter Josef Westenkirchner, Spielführer TV Kraiburg, Landrat Georg Huber, Torhüter TV Kraiburg Rudi Kuhn und ESV-Vorstand Hans Schaffer. Foto re

Neuer und alter Kreismeister im AH-Hallenfußball ist der TV Kraiburg. In acht Spielen gab es für die Kraiburger keine Niederlage und zwei Unentschieden. Härtester Konkurrent war die SG Schwindegg-Obertaufkirchen, die allerdings neben einem Unentschieden gegen den FC Mühldorf eine Niederlage zu beklagen hatte.

Neun Mannschaften hatten für die Kreismeisterschaft gemeldet. Jeder spielte gegen jeden. Der SV Aschau, SG Gars-Grünthal, SG Schwindegg-Obertaufkirchen und der TV Kraiburg sorgten für einen spannenden Turnierverlauf und erst im letzten Spiel konnte sich Kraiburg den Meistertitel sichern.

In der ESV Sportgaststätte wurde der Wanderpokal von Landrat Georg Huber an den Torhüter des TV Kraiburg Rudi Kuhn überreicht. Turnierleiter Josef Westenkirchner hat die Aufgabe einen neuen Pokal zu besorgen, denn die alte Trophäe bleibt nach drei Meistertitel in Folge in Kraiburg.

Die Siegerliste: 9. TuS Mettenheim, 8. ESV Mühldorf, 7. FC Mühldorf, 6. SV Weidenbach, 5. TSV Taufkirchen,

4. SV Aschau 15 Punkte, 3. SG Gars-Grünthal 16 Punkte, 2. SG Schwindegg-Obertaufkirchen 19 Punkte, 1. TV Kraiburg 20 Punkte. re

Kommentare