Kolbermoors Herren wollen nach vorne: Heimische TT-Teams haben Chance auf optimale Ausbeute

Hans Röslmair wird den TuS Bad Aibling im Spiel gegen den favorisierten TV Boos unterstützen.
+
Hans Röslmair wird den TuS Bad Aibling im Spiel gegen den favorisierten TV Boos unterstützen.

Während die Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren des SB DJK Rosenheim und des TuS Bad Aibling an diesem Wochenende jeweils nur einmal im Einsatz sind, fahren Kolbermoors Herren erneut eine Doppelschicht. Bei den Damen versucht der TV Feldkirchen Wiedergutmachung für die zuletzt erlittene Niederlage.

Rosenheim/Kolbermoor/Bad Aibling – Während die Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren des SB DJK Rosenheim und des TuS Bad Aibling an diesem Wochenende jeweils nur einmal im Einsatz sind, fahren Kolbermoors Herren erneut eine Doppelschicht. Bei den Damen versucht der TV Feldkirchen Wiedergutmachung für die zuletzt erlittene Niederlage.

Spiel gegen Dillingen als Standortbestimmung für den SBR

„Wenn mir am Anfang der Saison jemand gesagt hätte, dass wir nach fünf Spielen an der Tabellenspitze stehen, dann hätte ich das niemals geglaubt“, so SBR-Kapitän Wolfgang Hundhammer. Nun aber steht am Samstag um 13.30 Uhr die Begegnung gegen den TV Dillingen auf dem Programm. „Ich zähle Dillingen zu den Titelanwärtern, der TV hat mit dem Ungarn Soma Fekete einen absoluten Spitzenmann in seinen Reihen. Für uns ist das Spiel eine Standortbestimmung“, so Hundhammer.

Bad Aibling will in der Tabelle nach oben

Bad Aiblings Verbandsoberliga-Herren wollen versuchen, sich in der Tabelle nach oben zu orientieren. Ab 19 Uhr heißt es daher, gegen den TV Boos Farbe zu bekennen. Dazu hat man ein wenig in die Trickkiste gegriffen und wird Hans Röslmair aufbieten. „Boos ist Favorit. Weil aber Röslmair im mittleren Paarkreuz mitwirkt, kann Thomas Maucher im hinteren Paarkreuz verbleiben. Und dort ist unser Gegner nicht unschlagbar“, so Aibling-Kapitän Hans Wiesböck.

Kolbermoor kann die Tabellenführung übernehmen

Mit den beiden Spielen, die Kolbermoors Verbandsoberliga-Herren am Samstag absolvieren, könnten sie die Tabellenspitze erobern. Ab 13.30 Uhr sind sie Gastgeber für den TV Boos. In der vergangenen Saison war man gegen das Sextett aus dem Unterallgäu zwar erfolgreich, sieht sich nun aber einem gegnerischen ersten Paarkreuz gegenüber, das einen deutlich stärkeren Eindruck hinterlässt als zuletzt. Um 18 Uhr steht die eigentlich wichtigere Begegnung gegen den TV Dillingen auf dem Programm. „Eigentlich liegt uns der Gegner. Wir werden mit der gleichen Mannschaft antreten, die vor einer Woche gegen Bad Aibling und Westheim erfolgreich war“, erklärt Kapitän Antonio Golemovic.

Feldkirchens Verbandsoberliga-Damen gastieren beim TSV Zorneding und sind recht zuversichtlich, mit einem positiven Ergebnis nach Hause zu kommen. Mannschaftsführerin Antonia Eichner erklärt: „Steffi Stahn wird und verstärken und auch Christine Kremser ist dabei.“ eg

Kommentare