Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach dem Turnier ist vor dem Turnier

Kolbermoorer Sportlerin Laura Tiefenbrunner: „Will mein bestes Tischtennis zeigen“

Laura Tiefenbrunner verteidigte bei der bayerischen Meisterschaft zwei Titel.
+
Laura Tiefenbrunner verteidigte bei der bayerischen Meisterschaft zwei Titel.
  • VonGerhard Erlich
    schließen

Bei den bayerischen Tischtennis-Meisterschaften verteidigte die Kolbermoorerin Laura Tiefenbrunner gleich zwei Titel. Darauf will sie sich jedoch nicht ausruhen.

Kolbermoor – Laura Tiefenbrunner vom Bundesligisten SV DJK Kolbermoor hat bei den bayerischen Tischtennis-Meisterschaften nach dem Triple vor zwei Jahren jetzt immerhin das Double geschafft. Trotz der Freude ist ihr Blick bereits nach vorne gerichtet – zu den Deutschen Meisterschaften. Nun hat sich die 20-Jährige über Vergangenes und Zukünftiges mit der OVB-Sportredaktion unterhalten.

Sie konnten bei den bayerischen Meisterschaften zwei Titel erfolgreich verteidigen. Haben Sie ihren Erfolg schon verarbeitet?

Laura Tiefenbrunner:Genauso ist es. Ich habe den Erfolg schnell verarbeitet und mich sehr über die beiden Titel gefreut.

Was war schwieriger: Die drei Titel, die sie vor zwei Jahren gewonnen haben oder die Titelverteidigung?

Tiefenbrunner:Ehrlich gesagt, war es 2020 schwieriger, da das Turnier insgesamt besser besetzt war und mehr Akteurinnen mitgespielt haben.

Was waren Ihre persönlichen Highlights der Titelkämpfe am vergangenen Wochenende?

Tiefenbrunner:Ein persönliches Highlight war natürlich der Titelgewinn mit meinem Vereinskollegen Luis Kraus. Zum anderen hat es mich sehr gefreut, dass meine Familie dabei sein und mit mir das Turnier genießen konnte.

Welchen Stellenwert nehmen diese zwei Titel bei Ihnen ein?

Tiefenbrunner:Die Titel bedeuten mir schon sehr viel. Es ist natürlich immer toll, mit Goldmedaillen von einem Turnier nach Hause zu kommen.

Sie haben ja den Mixedbewerb mit Luis Kraus absolviert. Haben Sie mit ihm schon einmal zusammengespielt?

Tiefenbrunner:Das Mixed mit Luis war eine Premiere. Wir haben vorher noch nie zusammengespielt und von daher sind wir umso glücklicher, dass es so gut geklappt hat.

Sie sind jetzt für die Deutschen Meisterschaften im Juli qualifiziert. Wie bereiten Sie sich darauf vor?

Tiefenbrunner:Ich werde bis dahin das Training fortsetzen und zum Teil auch intensivieren. Natürlich möchte ich bei den Deutschen Meisterschaften mein bestes Tischtennis zeigen.

Mehr zum Thema

Kommentare