Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tischtennis

Kolbermoor glücktder Saisonauftakt

Mit einem 6:3-Heimsieg gegen den SV Böblingen ist Kolbermoors Bundesliga-Tischtennis-Damen ein Saisonauftakt nach Maß gelungen.

Nach den Eingangsdoppeln stand es bereits 2:0 für die Gastgeberinnen, ehe Kristin Lang mit dem Fünfsatzerfolg gegen Annett Kaufmann auf 3:0 erhöhte. Diesen Vorsprung ließ man sich bis zum Ende nicht mehr aus der Hand nehmen. Für den Schlusspunkt in einer auf sehr hohem Niveau stehenden Partie sorgte Krisztina Toth. Die Ungarin, die eigentlich für das Coaching der Mannschaft vorgesehen war, kurzfristig für die aber immer noch verletzte Yuan Wan eingesprungen ist, gewann in drei Sätzen gegen Mitsuki Yoshida (ein ausführlicher Bericht folgt).eg

Kommentare