Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Klassensieg errungen

Das Albachinger Teamsiegte in der Cup-2-Klasse. TR
+
Das Albachinger Teamsiegte in der Cup-2-Klasse. TR

Riesiger Jubel herrschte in der Box von Huber Motorsport aus Albaching: Chris Rendlen und Philipp Neuffer erlangten beim vierten Saisonlauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft, der 47.

Adenauer ADAC Deutsche Payment Trophy, auf der Nürburgring-Nordschleife ihren ersten Sieg in der Klasse Cup 2. Rendlen stellte den perfekt abgestimmten Porsche GT3 Cup auf die Poleposition in der Cup-2-Klasse. Ihm gelang dann bei Regen auch ein fast problemloser Start, er fiel aber zunächst auf den zweiten Rang zurück. Neuffer übernahm und zementierte mit Top-Zeiten den Weg Richtung Klassensieg. Im dritten Stint konnte Rendlen den Führenden in der letzten Runde des vierstündigen Rennens überholen und sicherte am Ende den ersten Klassensieg. Teamchef Reinhard Huber: „Bei diesen Bedingungen ist die Nordschleife noch schwieriger als sonst. Aber die Fahrer sind intelligent gefahren.“ re

Kommentare