Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In der Judo-Bezirksliga Süd

Klarer Sieg gegen Töging: Priener Judoka gewinnen Heimwettkampf

Die Judoka des TuS Prien gewannen gegen den TuS Töging.
+
Die Judoka des TuS Prien gewannen gegen den TuS Töging.

Der Heimkampf der Priener Judomannschaft gegen den TuS Töging hat siegreich geendet. In der Tabelle stehen die Priener dennoch im hinteren Feld.

Prien – Der TuS Prien hat am letzten Kampftag der Judo-Bezirksliga Süd 15:5 gegen den TuS Töging gewonnen.

Den Start machten in der Gewichtsklasse -66 kg Kilian Daller, der kampflos gewann, und Louis Flemmig, dessen Gegner während des Kampfes aufgrund einer Schulterproblematik aufgeben musste. In der Gewichtsklasse -73 kg punkteten Khushal Khan und Jonathan Semrau und auch Toni Landinger und Konrad Szatkowski führten die Priener -81kg näher zum Sieg. In der +90 kg gingen beide Punkte an den TuS Töging, dafür gewann Adrian Kulisch in der Gewichtsklasse -90kg und sorgte am Ende des ersten Durchgangs für einen Zwischenstand von 7:3 für Prien.

Lesen Sie auch: Wieso der Aiblinger Patrick Weisser zu den besten Judoka Deutschlands gehört

8:2-Siege im zweiten Durchgang

Auch im zweiten Durchgang konnte die Priener Mannschaft nochmal mit einigen Siegen punkten und das Duell somit mit 15:5 gewinnen. Nach der Niederlage gegen Traunreut und den beiden Unentschieden gegen Peiting und Ammerland-Münsing reicht es am Ende aber nur für den vorletzten Platz in der Tabelle.re

Mehr zum Thema

Kommentare