Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


SG RR mit klarem Erfolg

Nur um Zentimeter geht der Ball von Sebastian Pichlmeier am Aschauer Tor vorbei.  Wimmer
+
Nur um Zentimeter geht der Ball von Sebastian Pichlmeier am Aschauer Tor vorbei. Wimmer

In bestechender Form zeigte sich das Fußball-Kreisligateam der SG Reichertsheim-Ramsau beim Nachholspiel gegen den SV Aschau und gewann nach 90 starken Minuten klar mit 4:0. Besser hätte der Auftakt für die SG RR nicht beginnen können, denn bereits nach zwei Minuten zog Korbinian Klein aus 20 Meter ab und der Ball landete zum 1:0 im Aschauer Tor.

Jetzt steht am Samstag das Heimderby gegen Absteiger Oberndorf an.

Die SG RR störte mit aggressivem Forechecking das Aschauer Spiel bereits im Aufbau, eroberte oft den Ball und kam dadurch immer wieder zu Chancen. Korbinian Klein, erzielte nach einer Ecke auch das 2:0.

Die erste Möglichkeit für den SV Aschau in der 44. Minute durch einen Freistoß von Christoph aus 23 Meter, der aber sein Ziel verfehlte.

Nach der Pause das gleiche Bild, die SG RR attackierte früh und mit weiteren Möglichkeiten. Die Aschauer Defensive musste Schwerstarbeit verrichten. Der nächste Treffer lag also in der Luft und fiel schließlich in der 66. Minute, als Andy Hundschell aus 16 Meter den Ball unhaltbar zum 3:0 ins lange Eck schlenzte.

In der 70. Minute schließlich die endgültige Entscheidung durch Goalgetter Markus Eisenauer. Nach einem Pass von Andy Hundschell in den Sechzehner waren sich zwei Aschauer Verteidiger und ihr Torwart nicht einig, Markus Eisenauer schaltete am schnellsten und erzielte aus 14 Meter das 4:0.

Die SG RR spielte weiter offensiv nach vorne und eine Angriffswelle nach der anderen rollte Richtung Aschauer Tor, doch es blieb schließlich bis zum Schlusspfiff des starken Schiedsrichters Michael Hofbauer beim mehr als verdienten 4:0-Erfolg der SG RR über den SV Aschau.

SG erwartet Oberndorf zum Derby

Am vorletzten Spieltag der Kreisliga 1 empfängt die SG Reichertsheim-Ramsau am Samstag, 15 Uhr den DJK SV Oberndorf zum Nachbarschaftsduell auf dem Ramsauer Sportplatz.

Zum Abschluss der englischen Woche mit zwei Siegen gegen SV Amerang und den SV Aschau möchte die SG RR ihre Erfolgsserie fortschreiben, um den Aufstiegskampf weiter spannend zu gestalten. Die Michel-Elf hat den Abstand auf Tabellenführer SV Ostermünchen auf zwei Punkte verkürzt. Die SG RR hat mit dem bereits abgestiegenen DJK SV Oberndorf den vermeintlich schwächeren Gegner, während der SV Ostermünchen beim Tabellenvierten ASV Großholzhausen antreten muss. Die Michel-Elf wird die Oberndorfer sicher nicht unterschätzen, denn bei einem Derby zählt nicht der Tabellenstand, sondern die Einstellung, um als Sieger vom Platz zu gehen. Extra motivieren wird Trainer Klaus Michel seine Elf sicher nicht müssen, denn bei einem Erfolg bleibt der Kampf um die Tabellenspitze bis zum letzten Spiel spannend.

Da beide Teams auf viele treue Fans zählen können, wird es sicher ein umkämpftes Spiel mit vielen Emotionen.

Kommentare