Kirchanschöring verspielt Vorsprung

Der FC Pipinsried hat mit dem 5:0 gegen den SSV Jahn Regenburg II den elften Sieg in Folge gefeiert und hat seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Fußball-Bayernliga Süd vorübergehend auf sieben Punkte gegenüber dem TSV Wasserburg ausgebaut.

Bereits am Dienstag bestritt der SV Kirchanschöring bei strömendem Regen das erste Spiel unter der neu installierten Flutlichtanlage, dabei verspielte das Team von Trainer Michael Kostner – wie schon beim 3:3 am Wochenende gegen Schwabmünchen – erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung.

SV Kirchanschöring – Türkspor Augsburg 2:2 (2:0).Tore: 1:0 Manuel Omelanowsky (37.), 2:0 Anton Peter (45. + 1), 2:1 Tobias Heikenwälder (50.), 2:2 Emre Arik (63.); Schiedsrichter: Tobias Wittmann (Wendelskirchen); Zuschauer: 340.

FC Deisenhofen – SV Pullach 3:1 (1:0).Tore: 1:0 Michael Bachhuber (40.), 2:0 Tobias Rembeck (46.), 3:0 Tobias Muggesser (52.), 3:1 Leon Ritter (86.); Schiedsrichter: Patrick Krettek (Neuburg/Donau); Zuschauer: 200.

FC Pipinsried – SSV Jahn Regensburg 5:0 (3:0).Tore: 1:0 Dennis Hoffmann (5.), 2:0 Pablo Pigl (22., Foulelfmeter), 3:0 Steffen Krautschneider (45. +1), 4:0 Amar Cekic (67.), 5:0 Kenan Muslimovic (82.); Schiedsrichter: Richard Conrad (Aschheim), Zuschauer: 690. mb

Fussball

Kommentare