Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BAYERNLIGA-STENOGRAMM

Kirchanschöring ist auf dem Vormarsch – Pullach und Wasserburg teilen sich die Punkte

Der SV Kirchanschöring ist durch einen 2:1-Erfolg gegen den FC Deisenhofen auf Rang fünf in der Fußball-Bayernliga Süd geklettert.

Die Mannschaft von Trainer Mario Demmelbauer ist weiterhin ungeschlagen, hat aber erst fünf Spiele ausgetragen, während Tabellenführer Türkspor Augsburg schon sieben Mal im Einsatz war.

Ebenfalls noch ohne Niederlage ist der FC Ismaning, der auf Rang drei rangiert. Das Team von Trainer Mijo Stijepic kam am Mittwoch zu einem 1:0 bei Schaben Augsburg, benötigte zum Erfolg aber ein Eigentor der Schwabenritter.

Der TSV Wasserburg musste sich mit einem 2:2 beim SV Pullach zufriedengeben, verlor etwas Terrain und rutschte auf Rang sieben ab. Am Tabellenende hatte Schlusslicht VfB Hallbergmoos spielfrei, Regionalliga-Absteiger VfR Garching verbuchte mit dem 1:1 gegen dem TSV Schwabmünchen den zweiten Punktgewinn im sechsten Spiel.

SV Kirchanschöring – FC Deisenhofen 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Manuel Omelanowsky (29.), 2:0 Simon Jauk (54.), 2:1 Marinus Poschenrieder (61.); Schiedsrichter: Michael Hofbauer (TSV Bernau); Zuschauer: 495; Besonderheit: Rot gegen Deisenhofens Tobias Nickl (69.) wegen einer Notbremse.

SV Pullach – TSV Wasserburg 2:2 (1:2). Tore: 1:0 Max Zander (10.), 1:1 Marko Dukic (30.), 1:2 Michael Neumeier (34.), 2:2 Gilbert Diep (77., Foulelfmeter); Schiedsrichter: Thomas Sprinkart (TSV Burgberg); Zuschauer: 50; Besonderheit: Rot gegen Pullachs Hugo Lopes (79.) wegen groben Foulspiels.

TSV Landsberg – SV Donaustauf 5:2 (4:0). Tore: 1:0 Muriz Salemovic (2.), 2:0 Kazuki Date (19.), 3:0 Luca Wollens (25.), 4:0 Dennis Hoffmann (32.), 5:0 Kazuki Date (69.); 5:1 Kenan Muslimovic (72., Foulelfmeter), 5:2 Pavel Panafidin (85.); Schiedsrichter: Elias Tiedeken (TSV Neusäß), Zuschauer: 320.

TSV Kottern – TSV 1865 Dachau 2:3 (0:1). Tore: 0:1 Orkun Tugbay (20., Handelfmeter), 0:2 Daniel Leugner (46.), 1:2 Marco Miller (67.), 1:3 Daniel Leugner (90. + 1), 2:3 Philipp Meisinger (90. + 3); Schiedsrichter: Richard Conrad (FC Aschheim); Zuschauer: 300.

TSV Schwaben Augsburg – FC Ismaning 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Dennis Ruisinger (78., Eigentor); Schiedsrichter: Matthias Kraus (1. FC Rieden); Zuschauer: 250.

SSV Jahn Regensburg II – FC Ingolstadt II. 0:0. Tore: Fehlanzeige; Schiedsrichter: Thomas Berg (TSV Landshut-Auloh); Zuschauer: 200.

VfR Garching – TSV Schwabmünchen 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Maximilian Aschner (23.), 1:1 Quentin Kehl (84.); Schiedsrichter: Felix Grund (SV Haidfing); Zuschauer: 150.

TSV 1860 München II – Türkspor Augsburg 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Yasin Yilmaz (4.), 1:1 Anian Brönauer (17.), 1:2 Daniel Hägler (68.); Schiedsrichter: Philipp Ettenreich (VfB Zusamaltheim); Zuschauer: 125; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Münchens Valdrin Konjuhi (89.).mb

Kommentare