Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fußball-Bayernliga-Steogramm

Kirchanschöring auch nach 14 Spieltagen noch ungeschlagen

Verbissener Kampf um den Ball: Wasserburgs Daniel Kobl (Bildmitte) gegen einen Ismaninger Abwehrspieler.
+
Verbissener Kampf um den Ball: Wasserburgs Daniel Kobl (Bildmitte) gegen einen Ismaninger Abwehrspieler.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Kirchanschöring bleibt in der Fußball-Bayernliga weiter ungeschlagen und der TSV Wasserburg hat sich kurz vor Schluss im Heimspiel gegen Ismaning einen Punkt ergattert.

Rosenheim/Wasserburg – Der SV Kirchanschöring ist auch nach dem 14. Spieltag in der Fußball-Bayernliga Süd noch ungeschlagen: Die Mannschaft von Trainer Mario Demmelbauer kam am Samstag in Unterzahl – Thorsten Nicklas sah in der 61. Minute Gelb-Rot – zu einem 1:1 beim Tabellenführer SpVgg Hankofen-Hailing. Der SVK teilt sich nun Platz zwei mit dem SV Donaustauf, der den FC Deisenhofen mit 3:0 nach Hause geschickt hat.

Nach sech Niederlagen in Folge wieder einen Punkt geholt

Nach sechs Niederlagen in Folge hat der TSV Wasserburg am Ende der englischen Woche immerhin mal wieder einen Punkt ergattert. Beim 1:1 gegen den FC Ismaning gelang Daniel Vorderwestner vier Minuten vor Spielende noch der Ausgleich.

Erfolgreichster Torschütze der Runde war Kotterns Achim Speiser, der beim 4:0 gegen den VfR Garching gleich drei Mal traf.

TSV Wasserburg – FC Ismaning 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Bastian Lommer (10.), 1:1 Daniel Vorderwestner (86.); Schiedsrichter: Steffen Grimmeißen (SpVgg Löpsingen); Zuschauer: 400.

SpVgg Hankofen-Hailing – SV Kirchanschöring 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Andreas Wagner (33.), 1:1 Christoph Dinkelbach (41.); Schiedsrichter: Richard Conrad (FC Aschheim); Zuschauer: 920; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Kirchanschörings Thorsten Nicklas (61.)

VfB Hallbergmoos – TSVSchwaben Augsburg 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Kaan Aygün (38.), 1:1 Rasmus Fackler-Stamm (43.), 1:2 Rasmus Fackler-Stamm (61.), 2:2 Philipp Beetz (66.); Schiedsrichter: Fabian Kilger (TSV Mauth); Zuschauer: 200.

SV Pullach – TSV 1860 München II 2:2 (2:1). Tore: 0:1 Milos Cocic (2.), 1:1 Malek Amdouni (24.), 1:2 Malek Amdouni (45. + 3); 2:2 Valdrin Konjuhi (52., Foulelfmeter); Schiedsrichter: Michael Freund (SV Perlesreut); Zuschauer: 90; Besonderheiten: Rot gegen Münchens Alexander Freitag (38.) wegen groben Foulspiels; Gelb-Rot gegen Münchens Moritz Leibelt (77.).

TSV 1865 Dachau – SSV Jahn Regensburg 1:2 (1:2). Tore: 0:1 Lukas Schröder (15.), 1:1 Marcel Kosuch (21.), 1:2 Bendedikt Fischer (29.); Schiedsrichter: Andreas Hummel (TSV Betzigau); Zuschauer: 75.

Türkspor Augsburg – FC Ingolstadt II 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Tim Herrn (22.), 0:2 Fabio Meikis (40.), 0:3 Egson Gashi (85.). Schiedsrichter: Michael Hofbauer (TSV Bernau); Zuschauer: 70.

SV Donaustauf – FC Deisenhofen 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Lucas Hufnagel (11.), 2:0 Belmin Idrzovic (30.), 3:0 Lucas Hufnagel (84.); Schiedsrichter: Thomas Ehrnsperger (1. FC Rieden); Zuschauer: 150.

FC Gundelfingen – TSV Landsberg 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Kazuki Date (41.); Schiedsrichter: Michael Krug (SB Versbach); Zuschauer: 290; Besonderheit: Rot gegen Gundelfingens Marius Brugger (15.) wegen Notbremse.

TSV Kottern – VfR Garching 4:0 (2:0). Tore: 1:0 Achim Speiser (17.), 2:0 Achim Speiser (30., Foulelfmeter), 3:0 Marco Schad (61.), 4:0 Achim Speiser (76., Foulelfmeter); Schiedsrichter: Pantelis Gitopoulos (FC Bayern München); Zuschauer: 300; Besonderheit: Gelb-Rot gegen Garchings Linus Radau (75.).

Kommentare