Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


160 Kinder aus 18 Mannschaften am Start

Bei schönem Wetter nahmen 18 Mannschaften am Wendelstein-Cup teil.

Bad Aibling – In Bad Aibling traten die zehn- und elfjährigen Nachwuchs-Leichtathleten der Region Wendelstein in der altersgerechten Leichtathletik gegeneinander an.

Insgesamt nahmen 160 Kinder in 18 Mannschaften an der Veranstaltung teil – 16 Aiblinger Kinder waren mit von der Partie.

Die jungen Athleten mussten insgesamt fünf Disziplinen bewältigen: 50-Meter-Sprint, Weitsprung, Schlagwurf mit Heulern und einen Drehwurf mit Fahrradreifen. Den Abschluss bildete der Stadioncross – ein Staffellauf über 600 Meter mit verschiedenen Hindernissen, bei dem alle 18 Teams mit je sechs Läufern gegeneinander antraten.

Nach einer spannenden, gut organisierten Veranstaltung landete die U12 des TuS Bad Aibling in der Mannschaftswertung auf dem sechsten Platz. Siegreich war der TSV Grasbrunn vor dem FC Aschheim. In den Einzelwertungen gab es folgende Sieger (-innen): W10: Mathilde Golla (TSV 1880 Wasserburg); M10: Daniel Herzog (TSV 1880 Wasserburg); W11: Chiara Wildner (FC Aschheim); M11: Julius Wendel (TSV Grasbrunn). Florian Schilk vom TuS Bad Aibling belegte in der M10 den zweiten Platz. Das Gesamtergebnis steht erst nach dem dritten Cup am 6. Juli in Rosenheim fest. Dort treten die jungen Athleten erneut in Teams gegeneinander an.re

Kommentare