Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STARBULLS-NACHWUCHS

Kilian Kühnhauser in der deutschen U17-Nationalmannschaft

Kilian Kühnhauser wurde für die U17 nominiert.
+
Kilian Kühnhauser wurde für die U17 nominiert.

Die deutsche U17-Eishockey-Nationalmannschaft nimmt aktuell am Fünf-Nationen-Turnier in Visp in der Schweiz teil.

Mit dabei ist auch Linksschütze Kilian Kühnhauser von den Starbulls Rosenheim. Der 16-jährige Rosenheimer wurde von Bundestrainer Philip Kipp für die Maßnahme nominiert.

Kilian Kühnhauser spielt bereits seit seinem fünften Lebensjahr bei den grün-weißen und ist nun erstmals für die U17-Nationalmannschaft berufen. Das Rosenheimer Talent trainiert seit Jahren hart, um sich stetig zu verbessern, und konnte mit seinen Leistungen nun auch den Bundestrainer von sich überzeugen. Bereits im letzten Jahr spielte Kühnhauser für die deutsche U16. Neben der Auswahl des Deutschen Eishockey Bundes ist auch die USA, die Schweiz, die Slowakei und Tschechien bei diesem internationalen Nachwuchsturnier vertreten.

Starbulls-Nachwuchs-Cheftrainer Oliver Häusler ist enorm stolz auf die Nominierung: „Ich freue mich enorm für Kilian. Er ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich harte Arbeit und ein gutes Training auszahlen.“re

Mehr zum Thema

Kommentare