Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tischtennis

Kevin Fu knappam Stockerl vorbei

Platz zwei knapp verpasst, aber dennoch für die bayerischen Meisterschaften qualifiziert.

Das ist das Ergebnis, das Kevin Fu nach dem Top-10-Tischtennisturnier der Jugend-Altersklasse 18 in Arnstorf ziehen konnte. Dass das Nachwuchstalent des SV-DJK Kolbermoor am Ende Rang vier belegte und nur um Haaresbreite den zweiten Platz verpasste, war vielleicht der einzige Grund, mit dem er haderte. Er legte in diesem Turnier einen grandiosen Start hin und fügte dem späteren Sieger Konrad Haase (TSV Brendlorenzen) in der zweiten Runde mit einem Fünfsatzsieg dessen einzige Niederlage bei. In der Folge überzeugte er teils mit deutlichen Erfolgen, unter anderem mit 3:0 Siegen gegen Edgar Walter (SpVgg Thalkirchen) und auch gegen Paul Hofmann (TTC Rugendorf), die in der sogenannten TTR-Wertung etwa 100 Punkte mehr auf dem Konto haben. In der vorletzten Runde musste er sich ausgerechnet dem Vorletzten David Fischer (FC Adler 1919 Weidhausen) in vier Sätzen geschlagen geben und verpasste damit das Podest.eg

Kommentare