Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Starker Gegner zu Gast

Kelheim fordert den TV Traunstein: Harter Brocken für die Ringer nach dem Auftaktsieg

Spektakuläre Würfe und zwei Siege lieferte Traunsteins Luca Zeiser (rotes Trikot) zum Saisonauftakt vor zwei Wochen ab.
+
Spektakuläre Würfe und zwei Siege lieferte Traunsteins Luca Zeiser (rotes Trikot) zum Saisonauftakt vor zwei Wochen ab.

Nach dem Sieg zum Saisonauftakt in der Landesliga Süd stehen die Ringer des TV Traunstein vor einer schwierigen Aufgabe: Der ATSV Kelheim ist zu Gast in der 3-fach Halle am Anette-Kolb-Gymnasium.

Der Saisonauftakt vor zwei Wochen war den Ringern des TV Traunstein gelungen : Zwar haperte es noch an der einen oder anderen organisatorischen Kleinigkeit, auf der Matte lief für die Truppe um Chefcoach Petar Stefanov nahezu alles nach Wunsch, was sich auch am Ergebnis absehen lässt: Beim 44:4-Kantersieg konnte der TVT 13 von 14 Mattenduellen für sich entscheiden. „Wir sind mit dem Ergebnis hoch zufrieden und auch die gezeigten Leistungen waren größtenteils sehr ansprechend“, freut sich TVT-Abteilungsleiter Hartmut Hille in der Rückschau über den ersten Kampf in dieser Saison.

Mehr aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Der zweite Kampf in der erstarkten Landesliga Süd dürfte indes deutlich schwerer für den TVT werden: Erwartet man doch mit dem ATSV Kelheim einen Gegner, der bis vor zwei Jahren noch zu den vorderen Teams in der damals noch zweigeteilten Oberliga zählte. Kampfbeginn in der 3-fach Halle am Anette-Kolb-Gymnasium ist am Samstag um 19.30 Uhr. Aufgrund der Corona-Regularien und der erforderlichen Einhaltung des Hygienekonzeptes bitten die TVT-Verantwortlichen um rechtzeitiges Kommen. Einlass ist ab 18 Uhr. Es ist ausreichend Platz für Zuschauer vorhanden; der Einlass erfolgt im Rahmen der 3G-Richtlinien der Bayerischen Staatsregierung. (wz)

Kommentare