Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ENTSCHEIDUNG KURZ VOR SCHLUSS

Keereerom trifft beim 2:1-Sieg doppelt: 1860 Rosenheim gewinnt Test in Ampfing

Engagiert und lautstark an der Seitenlinie: Florian Heller bleibt langfristig Trainer bei 1860 Rosenheim.
+
Florian Heller, Trainer bei 1860 Rosenheim.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Fußball-Regionalligist TSV 1860 Rosenheim hat sein Testspiel beim TSV Ampfing mit 2:1 gewonnen. In einer munteren Partie vor rund 150 Zuschauer waren die Schweppermänner im ersten Abschnitt tonangebend, versäumten es, eine Führung herauszuschießen.

Ampfing – „Wir hätten zur Pause mit 2:0 vorne liegen müssen“, so Ampfings Technischer Leiter Günther Sabinsky, der klar stellte: „Wir sind gut gestanden und haben auch ansehnlich kombiniert.“

Keereerom entscheidet das Spiel für die Sechziger

Die erste dicke Chance der Partie hatte Daniel Toma, der jedoch an Joey Brenner scheiterte, in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gingen dann die Gäste etwas überraschend in Führung, als Marinus Pohl eine Flanke nicht festhalten konnte und Achitpol Keereerom abstaubte. Nach der Pause wechselten beide Mannschaften durch, wobei die Partie auch aufgrund der Hitze etwas verflachte.

Lesen Sie auch: Sportlicher Leiter von Fußball-Regionalligist 1860 Rosenheim verlängert für fünf Jahre

Nach einer Flanke von Liviu Pantea und einer Kopfball-Verlängerung von Anel Salibasic markierte Toma in der 55. Minute mit einem Flachschuss neben den Pfosten den Ausgleich. Fünf Minuten vor dem Ende gelang Keereerom mit einem schönen Kopfball-Aufsetzer der Endstand. Während die Rosenheimer am Mittwoch um 19.30 Uhr ihren nächsten Test gegen den österreichischen Regionalligisten Austria Salzburg bestreiten, beziehen die Schweppermänner am Wochenende ihr dreitägiges Trainingslager in Bad Birnbach.

Kommentare