Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ANDREAS BÜTTNER WECHSELT ZUM SBR

Kaum Bewegung auf dem Tischtennis-Transfermarkt

Andreas Büttner wird zukünftig wieder den SB/DJK Rosenheim verstärken.
+
Andreas Büttner wird zukünftig wieder den SB/DJK Rosenheim verstärken.

Wenig Bewegung auf dem Transfermarkt in der heimischen Tischtennis-Szene, dennoch durften sich einige Vereine über interessante Zugänge freuen. Verbandsoberligist SB DJK Rosenheim begrüßt einen Rückkehrer, der 2016 maßgeblich am Aufstieg beteiligt war.

von Gerhard Erlich

Rosenheim/Mühldorf – Das Wechselkarussell im Tischtennis hat sich im Gegensatz zur letzten Saison nur sehr wenig gedreht. Aufgrund der bislang anhaltenden Pandemie war dies jedoch keine große Überraschung. Insgesamt verzeichnete man im Bayerischen Tischtennis-Verband etwa 350 Vereinswechsel. Im Bezirk Oberbayern Ost waren es gerade einmal 26 Akteure, die neue Herausforderungen bei anderen Vereinen suchen. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres waren es deutlich mehr Veränderungen, die von den Vereinsvertretern vermeldet wurden.

Zuletzt beim österreichischen Zweitligisten UTTC Salzburg unter Vertrag

Dennoch durften sich einige Vereine über interessante Zugänge freuen. Verbandsoberligist SB DJK Rosenheim muss zwar künftig auf die Dienste von Yannick Dütsch verzichten, der in die Verbandsliga Brandenburg zum SV Motor 1951 Falkensee wechselte, kann aber auf das erneute Engagement von Andreas Büttner verweisen. Der 31-Jährige, der in der Saison 2015/16 mit einer Bilanz vom 19:5 Siegen maßgeblich am Aufstieg des SBR in die Regionalliga beteiligt war, kehrt nach Engagements in Linz und zuletzt beim österreichischen Zweitligisten UTTC Salzburg wieder an den Inn zurück.

25-jähriger Australier keht nach Bad Aibling zurück

Ebenfalls einen Rückkehrer hat der TuS Bad Aibling in Nathan Pellissier. Der 25-jährige Australier, der beim St. Kilda Cricket Tischtennisclub das Spiel mit dem kleinen weißen Ball erlernte, schlug zuletzt ebenfalls in Salzburg auf, brach seine Zelte in der Kurstadt allerdings nie vollständig ab. Vor seinem Comeback wird er bei den Paralympics (24. August bis 5. September in Tokio) auf Medaillenjagd gehen.

Ein Allroundtalent angelte sich Verbandsoberligist SV-DJK Kolbermoor. Der Tabellenzweite der abgebrochenen Saison darf sich zukünftig über die Dienste von Kevin Fu freuen. Zuletzt stand der erst 14-Jährige beim TTC Wöschbach 58 (Badischer Tischtennis-Verband) an der Platte. Im Jugendbereich konnte er sich seine ersten Lorbeeren in der Verbandsklasse verdienen, die ihn im Herrenbereich von der Bezirksklasse bis hin in die 3. Bundesliga Süd führten. Die Wechsel im Überblick:

TSV Breitbrunn: Zu: Tim Fabrizius (TV 1848 Erlangen). – Ab: Keine.

SV Bruckmühl: Zu: Derron Douglas (TV Miesbach). – Ab: Keine.

SV Wacker Burghausen: Zu: Keine. – Ab: Serge Stein (SV Haiming).

TuS Bad Aibling: Zu: Nathan Pellisier (UTTC Salzburg/Österreich). – Ab: Keine.

TSV Bad Endorf: Zu: Keine. – Ab: Walter Farrenkopf (SV Seeon).

TuS Alztal Garching: Zu: Jonas Bruns (TSV 66 Polling). – Ab: Hermann Stein (SV Haiming).

DJK/SV Griesstätt: Zu: Benedikt Frank, Julian Putz (beide SV Schonstett), Harald Lorenz (SV-DJK Kolbermoor). – Ab: Keine.

SV Haiming: Zu: Hermann Stein (TuS Alztal Garching), Serge Stein (SV Wacker Burghausen). – Ab: Keine.

SV/DJK Heufeld: Zu: Keine – Ab: Frank Berger (SV-DJK Kolbermoor).

TSV Irschenberg: Zu: Keine. – Ab: Georg Fischer (TTV Rosenheim).

SV-DJK Kolbermoor: Zu: Matilda Ekholm (St. Denis US 93 TT/Frankreich), Frank Berger (SV/DJK Heufeld), Kevin Fu (TTC Wöschbach 58). – Ab: Fu Yu (Polen), Anastasia Bondareva (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Christian Glöckner (TSV Stein-St. Georgen), Harald Lorenz (DJK SV Griesstätt), Sebastian Wiesener (SV Nußdorf), Amelie Hielscher (TTV Beratzhausen).

SV Nußdorf: Zu: Sebastian Wiesener (SV-DJK Kolbermoor). – Ab: Keine.

TSV 66 Polling: Zu: Keine. – Ab: Jonas Bruns (TuS Alztal Garching).

TuS Prien: Zu: Katharina Rieß (DJK Weiden 1921). – Ab: Keine.

SB/DJK Rosenheim: Zu: Manuel Huber (TTV Rosenheim), Andreas Büttner (UTTC Salzburg/Österreich). – Ab: Yannick Dütsch (SV Motor 1951 Falkensee).

TTV Rosenheim: Zu: Georg Fischer (TSV Irschenberg). – Ab: Manuel Huber (SB/DJK Rosenheim), Andre Halinski (TTA KASch Vinningen).

TSV Stein-St. Georgen: Zu: Christian Glöckner (SV-DJK Kolbermoor). – Ab: Keine.

SV Schonstett: Zu: Keine. – Ab: Benedikt Frank, Julian Putz (beide DJK/SV Griesstätt).

SV Seeon: Zu: Walter Farrenkopf (TSV Bad Endorf). – Ab: Keine.

TuS Traunreut: Zu: Denis Vakulenko (DJK Offenburg). – Ab: Keine.

VfL Waldkraiburg: Zu: Kristin Jagdhuber (DJK SB Regensburg). – Ab: Keine.

Mehr zum Thema

Kommentare