Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eiskunstläufer im Einsatz

Karwendelpokal in Mittenwald: Geschwisterpaar Marek auf dem ersten Rang

Alexandra Boxler vom SV Pang belegte in ihrer Klasse den ersten Platz.
+
Alexandra Boxler vom SV Pang belegte in ihrer Klasse den ersten Platz.

Der Karwendelpokal in Mittenwald hat nach der Corona-Pause sein Comeback gefeiert. Mit dabei waren auch die Eiskunstläufer vom EV Rosenheim, ERC Bad Aibling und SV Pang, die allesamt auf vorderen Plätzen landeten.

Mittenwald – In der Regel im November ausgerichtet, konnte der Karwendelpokal im Eiskunstlauf in Mittenwald erst jetzt sein Comeback feiern. An die 150 Eiskunstläufer/-innen aus 18 Vereinen waren angereist.

Jonas und Sarah Marek siegreich

Besonders erfolgreich war der EV Rosenheim. Mit Jonas und Sarah Marek erreichte ein Geschwisterpaar jeweils den ersten Platz. Jonas Marek überzeugte in der Kategorie Nachwuchs BU 14 Buben, Sarah Marek präsentierte in der Klasse Nachwuchs BU16 eine fehlerfreie Kür. Mit nur drei Punkten Rückstand stand Marija Morscakova neben Sarah Marek auf den Siegertreppchen. Auch in BU 14 standen zwei Läufer des EVR ganz oben. Isabelle Meier erreichte den dritten Platz bei den Mädchen. Bei den Figurenläufer belegte Ariana Kunz mit ordentlich gelaufenen Elementen Rang drei.

Melanie Weber vom ERC Bad Aibling siegte bei den Figurenläufern.

Erfolge für Bad Aibling und Pang

Bei den Figurenläufern war allerdings der ERC Bad Aibling vorne. Hier durften Melanie Weber als Siegerin und Sonja Maslik als Zweitplatzierte das Siegertreppchen besteigen. Für Weber war es der erste Wettkampf als Eiskunstläuferin!

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Als Siegerin bei den Mädchen in der Klasse Nachwuchs BU 14 ging Alexandra Boxler vom SV Pang hervor. Mit sauberen Sprungkombinationen und einer eleganten Schrittpassage erreichte sie ihre persönliche Bestleistung von 44 Punkten. Die Ergebnisse:

EV Rosenheim: Jonas Marek, BU14, 1. Platz; Sarah Marek, BU16, 1. Platz; Marija Morscakova, BU16, 2. Platz; Isabelle Meier BU14, 3. Platz; Ariana Kunz, Figurenläufer, 3. Platz; Nora Sbaith, Freiläufer, 4. Platz; Liliana Rothhammer Kür ohne KK, 4. Platz; Selina Pattis, KK 7, 7. Platz; Lilly Weinzierl, Kür ohne KK, 8. Platz.

ERC Bad Aibling: Melanie Weber, Figurenläufer, 1. Platz; Sonja Maslik, Figurenläufer, 2. Platz; Katharina Schaffer, KK 5, 4. Platz; Lilly Pringal, Figurenläufer, 6. Platz.

SV Pang: Alexandra Boxler, BU14, 1. Platz; Angelina Anner, KK 8, 6. Platz; Julia Vaintzettel, KK7, 10. Platz.

Kommentare