Kantersieg zum Abschluss

Michael Peter (rechts, Nummer 19) trifft nach einer Strafecke zum 1:0.
+
Michael Peter (rechts, Nummer 19) trifft nach einer Strafecke zum 1:0.

Rosenheim – Die Hockeyherren des SB Rosenheim haben ihr vorerst letztes Saisonspiel der Feldrunde absolviert.

Der SBR gewann auf dem heimischen Kunstrasen deutlich mit 7:0.

Bereits von Beginn an zeigten sich die Rosenheimer motiviert und konzentriert, sodass schon in den ersten Spielminuten eine Strafecke erspielt wurde, die Michael Peter mit einem Schlenzer souverän verwandelte.

Sehr guteStrafeckenverwertung

Die sehr gute Strafeckenverwertung des SBR bewährte sich auch in der gesamten ersten Halbzeit. Alexander Göpfert gelang bei einem Nachschuss das 2:0, und Michael Weber erhöhte später mit einem platzierten Schlag in das lange Eck auf 3:0.

Auch nach der Halbzeitpause war es dem HC Schweinfurt aufgrund der konsequenten Defensivarbeit des SBR nicht möglich, ein eigenes Spiel aufzuziehen. Rosenheim blieb durch lange Bälle in die Tiefe immer weiter gefährlich, sodass Lasse Holdmann und Michael Weber aus dem Spielverlauf zum 4:0 und 5:0 aufstocken konnten.

Der zunehmend demoralisierte Gegner konnte dem starken Rosenheimer Team in den letzten Spielminuten nichts mehr entgegensetzen und ließ dem SBR in der Offensive viel Platz, den dieser nutzte. Michael Weber gelang ein dritter Treffer durch eine einfallsreiche Eckenvariante und Jonas Löwe schob den Ball noch ein letztes Mal zum 7:0 über die Linie. Die SBR-Herren nähern sich damit wieder dem Tabellenmittelfeld in der Feldrunde, die im Mai nächsten Jahres fortgesetzt wird.

Niederlage der2. Damenmannschaft

Die zweite Damenmannschaft des SBR unterlag mit 0:1 dem TuS Obermenzing. Aktuell unklar ist, ob die Hockeyteams auch in der Halle zum Einsatz kommen.

Alexander Göpfert (links) trifft mit einen Eckennachschuss zum 2:0.

Kommentare