Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Inzeller Sportlerin löst das Ticket

Kajak-Fahrerinnen Lisa Köstle und Maria Weber für die U23-Europameisterschaften nominiert

Mit einer starken Vorstellung bei der Qualifikation in Bad Kreuznach hat sich Lisa Köstle aus Inzell erneut für die U23 EM in diesem Jahr qualifiziert.
+
Mit einer starken Vorstellung bei der Qualifikation in Bad Kreuznach hat sich Lisa Köstle aus Inzell erneut für die U23 EM in diesem Jahr qualifiziert.

Die Inzellerin Lisa Köstle und Maria Weber vom Kajak Klub Rosenheim haben bei der Qualifikation für die U23-Europameisterschaft eine starke Leistung gezeigt und sich damit für das internationale Highlight qualifiziert.

von Hans Weitz

Inzell – Bei der Qualifikation für die Junioren- und U23 Europameisterschaften in Solkan, Slowenien haben die Starterinnen vom Kajak Klub Rosenheim, Lisa Köstle aus Inzell und Maria Weber, sehr ansprechende Leistungen gezeigt. Der Lohn dafür war die Nominierung für die Teilnahme an der U23-Europameisterschaf zusammen mit Christina Massini (KC Fulda) und Rosa Deinert (KSK Köln).

Sprintrennen auf einem Slalomkanal

In Bad Kreuznach wurden die Sprintrennen auf einem Slalomkanal durchgeführt, der Langstreckenwettkampf wurde auf der Lahn in Diez veranstaltet. Hierbei nahmen Maria Weber (20) und Lisa Köstle (22) teil.

Leistungsabfrage im Bundeskader wegen der Pandemie

Aufgrund der Pandemie wurden die Sprintrennen in Form einer Leistungsabfrage des Bundeskaders durchgeführt. Die Platzierungen bei den U23 Wettkämpfen im Sprint erfolgten folgendermaßen: 1. Christina Massini (KC Fulda), 2. Rosa Deinert (KSK-Team Köln), 3. Lisa Köstle (KK Rosenheim), 4. Maria Weber (KK Rosenheim), 5. Constanze Feine (MSV Buna Schkopau) und 6. Jana Dörfler (KSK-Team Köln).

Lesen Sie auch: Abbruch nach Platzregen – Aber: Kanuslalom-Sportler des KK Rosenheim überzeugen

Christina Massini wurde durch den Sieg im Sprintwettkampf direkt für die U23 Europameisterschaften nominiert. Der Sprint besteht aus zwei Läufen bei einer Dauer von ca. 50 Sekunden, wobei der schnellere Lauf gewertet wird. Die Streckenlänge auf der Lahn war knapp 2,5 Kilometer lang, was einer Wettkampfzeit von rund 12 Minuten entspricht. Das Langstreckenrennen gewann Rosa Deinert vor Lisa Köstle, Christina Massini und Maria Weber. Diese vier jungen Damen qualifizierten sich somit für die U23 EM vom 25. bis 28. August 2021 in Solkan, Slowenien.

Optimale Voraussetzungen für die kommenden Aufgaben

Den Mädels vom Kajak Klub Rosenheim stehen bis dahin noch sieben harte Trainingswochen bevor. Da Lisa Köstle und Maria Weber momentan annähernd das gleiche Leistungspotential aufweisen, haben sie optimale Voraussetzungen sich gemeinsam auf die weiteren Wettkämpfe vorzubereiten.

Der amtierende Weltmeister Nico Paufler vom Kajak Klub Rosenheim konnte an den Qualifikationswettkämpfen krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Aufgrund dessen konzentriert er sich in diesem Jahr mehr auf die Disziplinen Kanu-Rennsport (olympisch) und Kanu-Marathon.

Im Kanu Rennsport saß Nico Paufler bereits im Kajak Vierer der Mannschaft für die U23 Europameisterschaften. Hierbei bestritt er die 500-Meter-Distanz. Das deutsche Boot wurde zwar nach dem Zwischenlauf ausgeschieden, jedoch ist alleine die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen im Kanu-Rennsport eine sehr starke Leistung!

Optimale Trainingsbedingungen für Nico Paufler

Die Nominierungen im Kanu-Marathon sind noch nicht offiziell. Die Distanz liegt hier zwischen 28 und 33 Kilometern. Nico Paufler wohnt aktuell aufgrund seines Studiums in Essen und trainiert daher am dort ansässigen Leistungsstützpunkt und hat somit optimale Trainingsbedingungen.

Für Lisa Köstle ist das nächste Ziel, sich für die Sprint Weltmeisterschaften in der Leistungsklasse zu qualifizieren. Hierzu finden die Ausscheidungsrennen im Kanu Park Markkleeberg von 23. bis 25. Juli 2021 statt.

Mehr zum Thema

Kommentare