Junioren siegen in Ingolstadt

Die Starbulls-Junioren konnten sich über einen Sieg in Ingolstadt freuen.

Rosenheim – Die Eishockey-Junioren der Starbulls Rosenheim haben ihr einziges Spiel am Wochenende beim ERC Ingolstadt knapp mit 2:1 gewonnen.

Nach dem Führungstreffer des ERCI im Anfangsdrittel spielten die Rosenheimer Junioren fokussiert weiter und glichen die hochklassige und temporeiche Partie im Mitteldrittel durch Enrico Henriquez-Morales aus. Mit einem Tor zu Beginn des Schlussdrittels durch Philipp Lode stellte die U20 dann die Weichen auf Sieg und vertei digte den knappen Vorsprung mit einer konzentrierten Leistung. Trainer Rick Boehm zeigte sich zufrieden und sah auch den breiten Kader als Vorteil: „Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft und der Spielweise. Wir waren von Anfang bis zum Ende fokussiert, aktiv und bereit. Vielleicht war am Ende auch ausschlaggebend, dass wir im Vergleich zu Ingolstadt, das mit nur 14 Feldspielern antrat, mit vier Sturmreihen und drei Verteidiger-Paaren agieren konnten.“

Das Jugend-Team der Starbulls Rosenheim holte aus den beiden Spielen einen Sieg und eine Niederlage. Zunächst gewann die U17 verdient beim Tabellenschlusslicht in Füssen mit 3:0. Die Rosenheimer Treffer markierten Sandro Mayr, Jakob Schneid und Paul Ankirchner. Tags darauf unterlagen die Starbulls dann zu Hause mit 0:1 dem EV Regensburg. Nach einem guten Start mit einigen gut herausgespielten Chancen verpasste es das Team von Trainer Oliver Häusler, den Führungstreffer zu erzielen. Einen Wechselfehler nutzte Regensburg dann im Mitteldrittel zur Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr her. Häusler sah eine tolle Moral: „In Füssen haben wir sehr gut von hinten rausgespielt und sind in der Defensive sehr gut gestanden. Gegen Regensburg war dann wieder die Chancenverwertung ausschlaggebend. Es müssen einfach die Pucks ins Tor. Insgesamt hat die Mannschaft eine tolle Moral gezeigt.“

Die Schüler der Starbulls Rosenheim gewannen ihr Heimspiel gegen EC Peiting deutlich mit 9:1. Bereits im ersten Drittel ging die U15 mit 4:0 in Führung und baute diese im Mitteldrittel auf 8:0 aus. Trainer Martin Reichel sah einen hochverdienten Sieg: „Man hat von Anfang an gemerkt, dass die Mannschaft das Spiel unbedingt gewinnen will. Es war eine unserer bisher besten Saisonleistungen.“

Die Knaben der Starbulls Rosenheim feierten mit dem klaren 7:2-Heimsieg im Top-Spiel gegen den EHC München den sechsten Sieg in Folge und bleiben so weiter ungeschlagen. In einem Spiel auf hohem Niveau stellte die U13 mit drei Treffern im Mitteldrittel die Weichen auf Sieg und legte im Schlussabschnitt dann nochmals drei weitere Treffer nach. Trainer Andreas Schneider freute sich: „Beide Teams haben auf sehr hohem Niveau gespielt. Wir konnten uns im Verlauf der Partie steigern und waren läuferisch und spielerisch die bessere Mannschaft.“

Mit dem ersten Pflichtturnier der laufenden Saison im heimischen Rofa-Stadion starteten auch die jüngsten Starbulls aus der Altersklasse der Kleinstschüler in ihre Punkterunde. Die unter Neunjährigen aus Rosenheim konnten alle drei Spiele gegen Bad Aibling, Miesbach und Klostersee gewinnen und zeigten viel Einsatz, Spielfreude und gutes Zusammenspiel. Trainer Simon Heidenreich war sehr zufrieden: „Die Mannschaft hat alles, was wir seit Saisonbeginn trainiert haben sehr gut umgesetzt.“ dbu

Kommentare