Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Biathlon

Junioren-EM: Knapp an Medaille vorbei

Stark, aber (noch) ohne Edelmetall: So präsentierte sich der deutsche Nachwuchs zum Auftakt der Biathlon-Junioren-Europameisterschaft in Pokljuka (Slowenien).

Bei den Juniorinnen war Johanna Puff (SC Bayrischzell) vom Stützpunkt Ruhpolding als Vierte die beste deutsche Athletin.

Die 19-Jährige büßte ihre Medaillenchancen durch einen Fehler beim dritten Schießen ein. Obwohl sie läuferisch überzeugte und nur 8,8 Sekunden Rückstand auf Siegerin Camille Coupe aufwies, wurde sie „nur“ Vierte. Denn neben der siegreichen Französin hatten auch deren zweitplatzierte Landsfrau Jeanne Richard (+ 4,6) und die Russin Anastasija Grischina (+ 4,8) sich knapp vor Puff die Medaillenplätze gesichert. Zweitbeste Deutsche war Selina Kastl (SC Neubau) auf dem elften Platz. Die weiteren deutsche Teilnehmerinnen wurden jeweils durch zahlreiche Schießfehler deutlich zurückgeworfen, obwohl sie in der Loipe gute Vorstellungen zeigten: 21. Luise Müller, SV GW Pirna, 25. Mareike Braun, DAV Ulm, 31. Selina Grotian, SC Mittenwald, 32. Lisa Spark, SC Traunstein.

Bei den Junioren zeigte ausgerechnet der Jüngste aus der deutschen Mannschaft die stärkste Leistung: Albert Engelmann vom WSV Clausthal-Zellerfeld (17) wurde mit 46,1 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Bulgaren Blagoy Todev Sechster auf der 15-km-Strecke. Silber ging an den Italiener Nicolo Betemps vor dem Franzosen Gaetan Paturel. Auf Rang 19 landete Benjamin Menz vom SVM Tambach-Dietharz. Die weiteren Platzierungen: 30. Darius Lodl, SV Hermsdorf, 32. Christian Krasman, SC Schönwald, 34. Florian Arsan, SC Vachendorf, 40. Frederik Madersbacher, SK Nesselwang, 42. Moritz Noack, SG Klotzsche.who