Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


U16-Meisterschaften in Wasserburg

Junge Blockmehrkämpfer eröffnen die Saison mit 19 Medaillen

Sophie Garza vom TSV Bad Endorf wurde Meisterin im Block Wurf in der Jugend W14.
+
Sophie Garza vom TSV Bad Endorf wurde Meisterin im Block Wurf in der Jugend W14.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die südostoberbayerischen Meisterschaften im Blockmehrkampf war für die Jugend U16 die Freiluft-Premiere in dieser Saison. In Wasserburg holten die heimischen Leichtathleten 19 Medaillen. Für Gastgeber TSV Wasserburg gab es sieben Meistertitel.

Wasserburg – Mit zehn Gold-, sechs Silber- und drei Bronzemedaillen haben die regionalen Leichtathleten die Saison bei den südostoberbayerischen Blockmehrkampf-Meisterschaften der Jugend U16 in Wasserburg eröffnet. Der Nachwuchs präsentierte sich bei seiner Freiluft-Saison-Premiere in starker Verfassung – und im Kampf gegen die besten Athleten aus den Landkreisen Traunstein, Mühldorf, Ebersberg, Berchtesgadener Land und Erding gab es am Ende jede Menge Edelmetall.

Sieben Meistertitel für Gastgeber Wasserburg

Der gastgebende TSV Wasserburg sammelte hier allein sieben Goldmedaillen in den zwölf Disziplinen. Neue Südostoberbayern-Meisterin wurde im Blockmehrkampf Lauf der Jugend W14 Sophia Obermayer: Mit 2325 Punkten überbot sie die geforderte Norm für die bayerischen Titelkämpfe von 2000 Zählern mühelos. Auf ihrem Weg zum Gold schaffte sie 13,36 Sekunden im 100-Meter-Sprint, 13,07 Sekunden über 80 Meter Hürden, 4,67 Meter im Weitsprung, 26,50 Meter im Ballwurf und 8:27,33 Minuten auf der 2000-Meter-Strecke. Gold mit Bayern-Limit verbuchte auch Julia Pauker im Block Lauf der Jugend W15 mit guten 2124 Punkten. Ihre besten Leistungen zeigte sie im Weitsprung mit 4,33 Metern und im Ballwurf mit 30,50 Metern. Ebenfalls für die Bayern-Titelkämpfe qualifiziert ist Johanna Anglhuber: In der Jugend W14 wurde sie Südostoberbayern-Meisterin im Block Sprint/Sprung mit 2341 Zählern. Ihre starke Form bestätigte sie mit 28,61 Metern im Speerwurf, 1,48 Metern im Hochsprung und 4,02 Metern im Weitsprung.

Johannes Gaßner vom TSV Wasserburg wurde Meister im Block Lauf der Jugend M14.

Nach Waldlauf-Titel auch auf der Bahn stark

Nach seinem Kreistitel im Waldlauf vor wenigen Wochen arbeitete sich Johannes Gaßner nun zum Südostoberbayern-Gold im Blockmehrkampf Lauf der Jugend M14: Mit 2291 Punkten erfüllte er mühelos die Bayern-Norm nach 42,00 Metern im Ballwurf, 7:05,92 Minuten im 2000-Meter-Lauf, 13,34 Sekunden über 100 Meter, 13,30 Sekunden über 80 Meter Hürden und 4,91 Metern im Weitsprung. In der Jugend M14 gab es zwei weitere Titel für die Wasserburger Athleten: Serafin Mühle siegte im Block Sprint/Sprung mit 2251 Zählern. Dabei überzeugte er vor allem mit 12,92 Sekunden im 100-Meter-Lauf und 1,40 Metern im Hochsprung. Der erst 13-jährige Daniel Herzog sicherte sich ebenfalls Gold im Block Wurf mit 2185 Punkten und zeigte sein Können vor allem im Diskuswurf mit 29,53 Metern. 2519 Punkte bedeuteten für den eigentlichen Stabhochspringer Michael Schwarz die Meisterschaft und die Qualifikation für die „Bayerische“ im Block Sprint/Sprung der Jugend M15. Mit 1,60 Metern im Hochsprung und 12,76 Sekunden über 80 Meter Hürden lieferte er seine besten Resultate.

Medaillen für Schloßberg, Aibling und Endorf

Valentin Fezer vom SV Schloßberg wurde Meister im Block Lauf der Jugend M15.

Eine Goldmedaille gab es für den SV Schloßberg-Stephanskirchen: Seinen ersten großen Erfolg feierte im Block Lauf der Jugend M15 Valentin Fezer mit 2009 Punkten. Dabei war er vor allem der tagesschnellste Athlet auf der 2000-Meter-Strecke mit 7:02,94 Minuten und lieferte gute 35,50 Meter im Ballwurf. Das Aushängeschild für den TuS Bad Aibling war im Block Sprint/Sprung der Jugend W15 Merle Schütze: Mit 2356 Punkten wurde sie Südostoberbayern-Meisterin und glänzte im Hochsprung mit 1,40 Metern, im Weitsprung mit 4,49 Metern und über 80 Meter Hürden mit 13,29 Sekunden. Ebenfalls eine „Goldene“ ging an den TSV Bad Endorf: Die 13-jährige Sophie Garza wurde neue Meisterin in der um ein Jahr älteren Klasse W14 im Block Wurf. Mit 2136 Punkten übertraf sie parallel auch das Limit für die bayerischen Titelkämpfe von 2000 Zählern klar. Mit 8,42 Metern im Kugelstoßen und 22,95 Metern im Diskuswurf bestätigte sie ihr Können.

Weitere Ergebnisse

Merle Schütze vom TuS Bad Aibling wurde Meisterin im Block Sprint/Sprung der Jugend W15.

Weitere Ergebnisse: Jugend M15: Block Sprint/Sprung: 3. Clemens Bleiziffer (TSV Wasserburg) 2370; Block Lauf: 2. Leo Schrei (SV Schloßberg-Stephanskirchen) 1982; Block Wurf: 2. Jakob Herzog (TSV Wasserburg) 2581; Jugend M14: Block Sprint/Sprung: 2. Jonathan Franke (SV Schloßberg-Stephanskirchen) 1404; Jugend W15: Block Sprint/Sprung: 2. Anima Rentz (TuS Bad Aibling) 2150; 4. Darta Mukane (TSV 1860 Rosenheim) 1993; Block Lauf: 2. Andrea Wimmer (TSV Wasserburg) 2072; 3. Hannah Bischof (TuS Bad Aibling) 2032; 4. Angelina Schwab (TSV Wasserburg) 1964; Jugend W14: Block Sprint/Sprung: 2. Dajanira Zentgraf (TSV Bad Endorf) 2213; 4. Carolina Hammer (TSV Bad Endorf) 2130; 6. Nicola Lea Bestvater (TSV 1860 Rosenheim) 2054; 7. Anna Griesbeck (SV Schloßberg-Stephanskirchen) 1655; 8. Romy Hagitte (TSV 1860 Rosenheim) 1541; Block Lauf: 3. Lea Mader (TSV Wasserburg) 1937; 4. Sofie Feldmeier (TSV Wasserburg).stl

Mehr zum Thema