Julian Löschner zu Schwaben Augsburg

Der sich im Abstiegskampf der Bayernliga Süd befindliche TSV Schwaben Augsburg hat seinen Kader noch einmal hochkarätig verstärkt.

Vom 1. FC Kaiserslautern II kommt der defensive Mittelfeldspieler Julian Löschner. Der 23-Jährige verfügt über Drittliga-Erfahrung (FC Rot-Weiß Erfurt) und hat auch schon in der Regionalliga Bayern für den 1. FC Schweinfurt 05 gespielt. Der gebürtige Nürnberger wurde zwölf Jahre im Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth ausgebildet. Der Kontakt kam so zustande: Wegen der Corona-Pause verbrachte Löschner die letzten Monate bei seiner Freundin in Augsburg. Weil er aus seiner Fürther Zeit den neuen Schwaben-Trainer Janos Radoki kennt, kam es nun zu einem Vertragsabschluss. dme

Kommentare