Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die Judoabteilung des TSV Isen richtete ein großes Judoturnier für Jugendliche mit fast 100 Teilnehm

+

Die Judoabteilung des TSV Isen richtete ein großes Judoturnier für Jugendliche mit fast 100 Teilnehmern in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen aus den Judobezirken München und Oberbayern aus.

Die Judoka vom TSV Mühldorf starteten mit 21 Jugendlichen, die sich sehr erfolgreich schlugen, da sie von ihren Trainern sehr gut für das Turnier vorbereitet waren. Für einige war es der erste Kampf überhaupt. Einen ersten Platz erkämpften sich in ihrer Gewichtsklasse: Amelie Göhl, Theresa Enzinger, Viktoria Berger, Claudia Trommler, Andreas Kraus, Emilian Doben, Maximilian Unterhofer, Leon Gladdasch und Moritz Haizinger. Mit einer Silbermedaille fuhren nach Hause: Sylvia Trommler, Sebastian Schimansky, Raphael Nolli, Lukas Kraus und Magnus Nolli. Eine Bronzemedaille erreichten: Alina Seifert, Sophie Nömeier, Quentin Wöls, Till Rauschenbach, Alexander Kosizki, Dustin Warschkau und Emilio Strauß. Zusammen mit ihren Trainern freuten sich die Sportler über das gute Abschneiden und nehmen es als Ansporn für die nächsten Turniere und Meisterschaften. re

Kommentare