Jetzt hat auch Pepi Ferstl eine Gondel

Zwei Kitzbühel-Sieger in der Familie: Papa Sepp Ferstl und Filius Pepi.
+
Zwei Kitzbühel-Sieger in der Familie: Papa Sepp Ferstl und Filius Pepi.

Nach jedem Sieger von Kitzbühel ist am Hahnenkamm eine Gondel benannt.

Seit diesem Jahr sind zwei Ferstls dort verewigt. Nachdem Papa Sepp Ferstl 1978 und 1979 die Abfahrt auf der Streif gewonnen hatte, tat es ihm Filius Pepi im Super-G gleich. Am 27. Januar legte er in Kitzbühel eine Traumfahrt hin und ist der erste Deutsche, der auf der Streif einen Super-G gewonnen hat. Bei der Weltmeisterschaft in Schweden wurde der nun 31-Jährige starker Sechster in der Abfahrt.

Kommentare