Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


14 Starter auf dem Chiemsee

Je drei Fahrten für die Chiemseeplättensegler bei leichtem Wind

Die Chiemsee-Plätte ist eine bekannte und beliebte Revierklasse.
+
Die Chiemsee-Plätte ist eine bekannte und beliebte Revierklasse.

14 angetretenen Chiemseeplättensegler konnten drei Wettfahrten bei leichtem Ostwind segeln. Es ging um den „Von-Beulwitz-Preis der Chiemseeplätten“.

Prien – Wettfahrtleiter Lorenz Fischer und sein Stellvertreter Jonathan Schraube mit ihrem Team vom Chiemsee Yachtclub ließen die 14 angetretenen Chiemseeplättensegler drei Wettfahrten bei leichtem Ostwind segeln. Es ging um den „Von-Beulwitz-Preis der Chiemseeplätten“. In die Wertung kamen die jeweils zwei besten Resultate nach einem Streicher.

Richard Heistracher siegte zweimal

Der Fraueninsler Bootsbauer Richard Heistracher vom Wassersportverein Fraueninsel konnte seinen sechsten Platz vom ersten Rennen streichen, ließ sich dann nicht mehr schlagen und siegte zweimal. Damit sicherte er sich heuer den „Von-Beulwitz-Preis der Chiemseeplätten“. Knapp dahinter landete sein Clubkamerad Gerald Metz mit einem ersten und zweiten in die Wertung gekommenen Platz.

Richard Kuchler vom Chiemsee Yachtclub kam mit zwei gewerteten zweiten Plätzen als Gesamtdritter schlecht weg. Gesamtvierter wurde Walter Schmid vom Chiemsee Yachtclub vor dem Österreicher Thomas Ludwig vom Yachtclub Zell am See. Vorjahrssieger Georg Hangl vom Segelclub Übersee-Feldwies musste sich mit Rang sechs zufrieden geben.

„Bayerischer Löwe der Holzboote“

Bei der Segelregatta „Bayerischer Löwe der Holzboote“ beim Chiemsee Yachtclub fügte Vincent Hoesch vom Chiemsee YC zu seinen zahlreichen Siegen in verschiedensten Bootsklassen einen weiteren Gesamtsieg hinzu. Er segelte bei den drei Wettfahrten zweimal auf Platz zwei und einmal auf Platz dre – das war der erste Platz in der Gesamtwertung. Er gewann mit seinem 15er-Schärenkreuzer unter den 14 Holzbooten aller Klassen vor Jens Höhl/Joachim Westphal/Stefanie Höhl vom Deutschen Touring Yachtclub-Starnberger See auf einem Drachen. Gesamtdritte wurden Wolfgang Böttger/Bernd Rühlmann/Elke Böttger vom Chiemsee YC auf einem 30er-Schärenkreuzer. Den vierten Rang belegten Hans Vogt/Max Scheibmeier vom Chiemsee YC auf einer Yacht L 95.ni

Mehr zum Thema

Kommentare