Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bad Füssing weckt die Läufer aus dem Winterschlaf

20 Jahre Johannesbad-Thermen-Marathon

Stefan Lang (rechts) siegte in der M35.  Fotos efl
+
Stefan Lang (rechts) siegte in der M35. Fotos efl

Der große Auftakt in die diesjährige Straßenlaufsaison bei den Johannesbad-Thermen-Läufen in Bad Füssing hatte in den Vorjahren schon deutlich mehr Teilnehmer aus den Vereinen der Region angezogen. Der Laufclub Bayern aus Waldkraiburg war in der Blütezeit dort regelmäßig schon mit 50 Teilnehmern am Start. Die Leistungen der angetretenen Winterläufer aus Haag, Mettenheim, Mühldorf, Schwindegg und Waldkraiburg aber konnten sich sehen lassen. Herausragend waren die Top-Platzierungen von Stefan Lang (LT Zwecks da Gaudi Waldkraiburg) im Marathon in 2:53:46 Std. und von Alex Aigner (LG Mettenheim) im Halbmarathon in 1:14:48 Stunden.

Mit der Startnummer 37 hatte Stefan Lang an seinem 37. Geburtstag eine neue Marathon-Bestzeit ins Auge gefasst. Nach der ersten Runde lag diese noch im Bereich des Möglichen, doch auf den zweiten 21,1 Kilometern hatte der Wind das Vorhaben zunichte gemacht. Dennoch sprangen eine Topzeit und der erste Platz seiner Klasse heraus. Knapp 1500 Zielankünfte registrierte der Jubiläumslauf im niederbayerischen Bäderdreieck. Für den Waldkraiburger Theo Huhnholt ging ein Wunsch in Erfüllung. In 20 Jahren Thermen-Marathon finishte er ebenso oft auf der Königsdisziplin. Diese außergewöhnliche Leistung gelang auch Dietmar Mücke aus Kerschdorf und Albert Lehrhuber aus Taufkirchen.

Den nächsten Kracher landete der Niedertaufkirchner Alex Aigner. Hatte man im Herbst letzten Jahres noch über die Klassezeit von Boris Kirst in 1:16 Stunden bei den bayerischen Halbmarathon- Meisterschaften gestaunt, so stellte Aigner in 1:14 Stunden nun seinen ebenso starken Mitstreitern Kirst und Heigl im Trikot des LG Mettenheim eine neue Aufgabe von Format.

Die Ergebnisse

10 Kilometer: Sieger: Giovanni Gonzalcz 32:43 (LG Passau), Siegerin: Tina Fischl 35:33 (LG Passau). Thomas Stecher 36:11 (4.M40, VfL Waldkraiburg Triandbike), Patrick Sonnenburg 36:29 (LG Mettenheim), Herbert Bauer 37:51 (LC Bayern), Thomas Reiter 39:34 (LAZ Inn), Peter Markowsky 41:18 (VfL Waldkraiburg Triandbike), Christian Bräu 44:00 (LC Bayern), Oliver Maier 45:28 (LG Mettenheim), Petra Lang 46:47 (3.W35, LT Zwecks da Gaudi), Anton Angstl 47:03 (LC Bayern), Irmgard Maier 49:52 (LC Bayern), Gerhard Beran 50:32 (LG Mettenheim), Gertrud Angstl 54:04 (LC Bayern), Helmut Vetter 54:46 (1.M75, LC Bayern), Iris Kolm 54.35 (LG Mettenheim), Carol Willis 57:57 (LG Mettenheim), Angelika Hell 59:20 (LC Bayern), Alexandra Nettelnstroth 1:01:16 (LG Mettenheim), Stephan Rott 1:05:35 (LC Bayern), Konrad Hell 1:07:02 (LC Bayern), Bernhard Fladerer 1:11:00 (Walker, Bayerische Laufzeitung), Sandra Klozik 1:13:58 (LG Mettenheim), Marie Lang 1:19:22, Katrin Matzner 1:19:22 (beide LC Bayern).

Halbmarathon: Sieger: Johannes Hillebrand 1:09:24 (LG Stadtwerke München), Siegerin: Julia Viellehner 1:15:36 (Triathlon TSV Altenmarkt). Alex Aigner 1:14:48, Alex Steinberger 1:20:09 (2.M35), Thomas Berenz 1:28:41, Manfred Kolm 1:29:55, Vitus Meyer 1:30:22 (alle LG Mettenheim), Günter Ott 1:30:27 (SC Haag), Albert Reindl 1:32:05 (LG Mettenheim), Attila Kardos 1:34:47 (LT Zwecks da Gaudi), Benjamin Obermeier 1:35:14, Dirk Walprecht 1:35:15 (beide SV Schwindegg), Uwe Dressler 1:36:47 (LC Bayern), Ingrid Knollhuber 1:37:25, Helmut Stadler 1:39:05, Christine Binder 1:40:28 (1.W50, alle LG Mettenheim), Miriam Stecher 1:44:13 (VfL Waldkraiburg Triandbike), Carsten Stephan 1:47:02 (LT Zwecks da Gaudi), Daniela Kiermeier 1:53:18, Gertraud Schwarze 1:54:45, Martin Nettelnstroth 1:55:24, Erika Pieringer 1:58:00 (1.W65), Lisa Brunner 2:02:47, Kirsten Stark 2:07:02 (alle LG Mettenheim), Dieter Matzner 2:45:00 (Walker, LC Bayern).

Mannschaften: LG Mettenheim (Aigner, Steinberger, Berenz) 4:03:58 (3.Platz), LG Mettenheim (Knollhuber, Binder, Kiermeier) 5:13:04 (2.Platz).

Marathon: Sieger: Andreas Straßner 2:37:19 (ESV Treuchtlingen), Siegerin: Angela Kühnlein 3:04:05 (Brehm Titan Runners). Stefan Lang 2:53:46 (1.M35, LT Zwecks da Gaudi), Theo Huhnholt 3:31:37 (LC Bayern), Thomas Knäschke 3:40:36 (SV Schwindegg), Michael Wiedner 3:53:58 (LG Mettenheim), Bernhard Hell 4:17:23 (LC Bayern), Dirk Rautmann 4:25:48 (SV Schwindegg). efl

Kommentare