ERFOLGREICHER EINSTIEG IN SAISON

Jacob Schramm: Erste Europacup-Punkte und FIS-Zähler

Jacob Schramm holte in Frankreich seine ersten Europacup-Punkte und wurde in Saalbach-Hinterglemm Zehnter bei der ÖM in der Abfahrt.
+
Jacob Schramm holte in Frankreich seine ersten Europacup-Punkte und wurde in Saalbach-Hinterglemm Zehnter bei der ÖM in der Abfahrt.

Für Jakob Schramm vom SC Bad Aibling, Speedfahrer im Perspektivkader des Deutschen Ski-Verbandes (DSV), war der Einstieg in die laufende Skisaison zunächst alles andere als erfreulich.

Saalbach-Hinterglemm – Nach einer in Sulden/Italien Mitte November beim Super-G-Training erlittenen Handverletzung (wir berichteten), konnte er erst wieder Mitte Januar in das Renngeschehen eingreifen. Nach zunächst wenig erbaulichen Ergebnissen gab es dann aber am Götschen bei zwei FIS-Super-G des DSV mit den Plätzen drei und vier einen Schritt nach vorne.

Deutliche Steigerung von Jacob Schramm

Beim Europacup in Orcieres Merlette/Frankreich gelangen Jacob Schramm dann als 26. im Super-G seine allerersten EC-Punkte. Eine weitere Steigerung gab es nun in Saalbach-Hinterglemm bei der internationalen österreichischen Meisterschaft in der Abfahrt, wo er mit einem Rückstand von nur 0,68 Sekunden Zehnter wurde und dabei auch einige namhafte Weltcup-Fahrer, wie zum Beispiel den Österreicher Stefan Babinsky, hinter sich lassen konnte.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Zur Belohnung gab es für Schramm die bisher meisten FIS-Punkte seiner Karriere, die ihn zukünftig in den Startlisten weiter nach vorne bringen werden. Die Abfahrt gewann Yannick Chabloz aus der Schweiz vor dem Österreicher Daniel Danklmaier, der sich damit den österreichischen Meistertitel in der Abfahrt sichern konnte. (sc)

Mehr zum Thema

Kommentare