Isabella Laböck krönt 2013 mit WM-Gold

+

Den bisherigen Höhepunkt ihrer sportlichen Laufbahn errang Isabella Laböck bei der Snowboard-Weltmeisterschaft im kanadischen Stoneham.

Die 27-Jährige aus Prien sicherte sich die Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom und darf sich damit "Weltmeisterin" nennen. Den deutschen Gesamterfolg machte in Kanada die gebürtige Bad Aiblingerin Amelie Kober perfekt, die 26-Jährige gewann zweimal Bronze.

Kommentare