Inzell verabschiedet sich mit Niederlagen

Für den DEC Inzell ist am Wochenende die Eishockey-Saison zu Ende gegangen.

Nach der 2:5-Niederlage im letzten Punktspiel gegen den EHC Waldkraiburg kam auch im Halbfinale des BEV-Bayernkrug-Pokals gegen den EV Germering das Aus. Die Truppe von Trainer Thomas Schwabl unterlag mit 1:5. Bereits das Hinspiel hatten die Inzeller 0:13 verloren. „Meine Jungs haben brutal gearbeitet, nur sind sie dafür nicht belohnt worden“, meinte Schwabl. Gegen Germering war die Sache bereits nach einer halben Stunde gelaufen. Die Gäste gingen mit einem 3:0-Vorsprung ins letzte Drittel. Dort gelang Thomas Scheck zumindest noch der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4.

Im Punktspiel des DEC gegen Waldkraiburgs 1b gingen die Punkte an den Gegner. Thomas Scheck traf zum 1:1, Kapitän Sebastian Schwabl sorgte für den 2:2-Ausgleich. Danach waren die Gäste erneut erfolgreich. „Unsere Gegner waren eiskalt vor dem Tor“, so Schwabl, dessen Team am Ende den dritten Platz in der Bezirksliga belegen wird. „Leider hat uns ab Januar das Verletzungspech einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht“, so Schwabl. shu

Kommentare