EISHOCKEY

DEC Inzell unterliegt dem Favoriten 1:8

„Nicht zweistellig verlieren!“ Dieses Vorhaben hat der DEC Inzell in der Eishockey Bezirksliga beim Tabellenführer EHC Klostersee erreicht.

8:1 haben die Hausherren gewonnen, trotzdem ist Inzells Trainer Thomas Schwabl nicht unzufrieden gewesen. „Das erste Drittel war ordentlich, im letzten haben wir uns mit dem 1:1 gut verkauft“, lobte er sein Team. So war es Thomas Scheck kurz vor Ende des Spiels, der den verdienten Ehrentreffer zum 1:8 aus Inzeller Sicht erzielte.

Die Inzeller haben kommenden Sonntag (17 Uhr) erneut das „Vergnügen“, gegen den EHC Klostersee zu spielen. Es ist das letzte Saisonspiel für beide Teams. Zuvor geht es für den DEC Inzell am Freitag (20 Uhr) noch zum Lokalderby nach Berchtesgaden. shu

Kommentare